NEWSLETTER JANUAR II

1. Neuzugänge

Ich heiße Joelle Weigl, bin 12 Jahre alt und wohne in Bad Camberg. Dort gehe ich in die siebte Klasse eines Gymnasiums. Mein ehemaliger Verein ist der TC Grün-Weiß Idstein. Meine größten Erfolge sind mehrfache Kreismeisterin, Zweite beiden Bezirksmeisterschaften und Dritte bei den Hessenmeisterschaften. Für den HTV habe ich schon Vergleichsspiele in der Nähe von Köln und Stuttgart durchgeführt. Gerade habe ich LK 18. Zur Eintracht bin ich gewechselt, da ich neue Herausforderungen suche, und mich spielerisch und im Athletikbereich verbessern möchte. Meine Medenspiele werde ich für die Jugendmannschaften bestreiten. Ich freue mich schon auf die anstehende Saison.

Mein Name ist Jenni Weigl, ich bin 15 Jahre alt, und es gibt ein Thema, das mich schon mein ganzes Leben lang begleitet: Sport

Seit 2009 spiele ich in einem Tennisverein. Es ist bereits viel passiert. Ich bin sehr oft Kreismeisterin geworden, habe mehrfach die Bezirksmeisterschaft gewonnen und gehöre zu den vier besten Spielerinnen meines Alters in Hessen. Da ich die Herausforderung suche, wechselte ich 2013 vom TC Erbach zum TC GW Idstein. In meinem neuen Verein spielte ich mit der U18-Mädchenmannschaft bereits mit 12 Jahren in der Hessenliga. Hier merkte ich wie wichtig Teamarbeit, gegenseitiges Motivieren und auch eigenes positives Denken ist.

Durch meine ersten Turniererfolge schaffte ich schon 2009 den Sprung in die Kreisauswahl nach Limburg und kurz danach dann den Sprung in die Bezirksauswahl nach Wiesbaden. Mit dem Bezirksauswahlteam haben wir 2011 den heißbegehrten „Peter-Menge-Cup“ in Offenbach gewonnen und sind damit Mannschafts-Hessenmeister geworden. Insgesamt 5 Jahre durfte ich im Bezirkstraining bei Christina Wolf trainieren und wurde in dieser Zeit viermal in Folge Erste beim Konditest unter allen Auswahlspielern. Bei den Hessenmeisterschaften belegte ich zweimal den 3. Platz. Ebenfalls habe ich schon zwei internationale Turniere gespielt und dort Erfahrungen sammeln dürfen. Im letzten Jahr wechselte ich zum TC Bierstadt und spielte dort in der U 18-Hessenliga an Position 4, und bei den Idsteiner Damen in der Verbandsliga an Position 1. Wegen meinen Leistungen habe ich dieses Jahr von mehreren großen Vereinen Anfragen bekommen, für sie in der kommenden Saison zu spielen. Entschieden habe ich mich für die Eintracht, weil mich besonders der Zusammenhalt des gesamten Vereins fasziniert und ich mich sofort Willkommen gefühlt habe. Dort werde ich für die Damen aufschlagen. Für den TC Bierstadt werde ich weiterhin bei den Juniorinnen in der U18-Hessenliga spielen.

Ich bin ein sehr positiv denkender Mensch und gebe immer, egal bei was, mein Bestes. Mein größter Wunsch ist es, irgendwann mein Hobby zum Beruf zu machen, und damit Geld zu verdienen. Ich würde gerne wissen, wie es sich anfühlt mit Profispielerinnen aus der ganzen Welt zu trainieren. Deshalb trainiere ich schon heute gerne etwas über meine Grenzen.

Zur Zeit stehe ich in der Deutschen Rangliste im Jahrgang 2001 an Position 38. Dieses Jahr konnte ich eines meiner Zwischenziele verwirklichen und LK 1 werden. Damit belege ich in der Deutschen Damenrangliste Platz 470. Meine nächsten Ziele sind mich sportlich weiterzuentwickeln und meine Grenzen weiter auszutesten. Ich mache das was mich glücklich macht und habe dabei viel Spaß. Genau so sollte es sein ;-).

2. Dima Kedrov endlich Adler des Monats

Trotz seiner guten Entwicklung in den letzten Monaten ist Dima Kedrov noch nie zum Adler des Monats gekürt worden. Nun hat er es geschafft. Neben den starken Leistungen im Trainingsalltag und beim Intensivtraining im Monat Dezember spielte er in der ersten Woche auch ein hervorragendes Turnier in Offenbach beim Bieber Junior Cup und erreichte nach starken Auftritten das Halbfinale. Er gewann unter anderen gegen den Topgesetzten und sammelte wertvolle Punkte. Herzlichen Glückwunsch!

3. Zwei Siege an einem Tag

Dominic Ducariu hat nun einen Pokal mehr in seiner Sammlung und noch dazu einen 1.Platz, der besonders schön glänzt. Er gewann das Junioren U12 Turnier in Biblische.Außer im Halbfinale als er gegen Uwe Diehl vom TC Steinbach mit 7:6 und 6:2 siegte, gewann Dominic alle Matches sehr deutlich. Im Finale verteilte er sogar die Höchststrafe (zweimal 6:0) und Julian Einhoff vom TC Burgweide Worms hatte nicht den Hauch einer Chance.

Fabian Schradi heißt der andere Sieger an diesem Tage.Er gewann das Turnier in Hochheim in der U18. Im Finale setzte sich Fabian gegen Club – und Mannschaftskamerad Steven Kraus mit 6:3 und 6:0 durch. Im Halbfinale zuvor gewann er gegen den an Nummer 1 Gesetzten Marcel Schomburg (TC Boehringer Ingelheim) ebenfalls deutlich mit 6:1 und 6:1.

Allen Eintrachtlern Herzliche Glückwünsche für das tolle Abschneiden!

4. TBF Hallen-Bezirksmeisterschaften 2017

Am vergangenen Wochenende fanden wieder einmal die alljährlichen Hallen-Bezirksmeisterschaften statt. Auch dieses Jahr gab es wieder, wie gewohnt, eine hohe Beteiligung von Eintrachtlern bei der Meldung. Insgesamt 42 Spieler der Eintracht nahmen dieses Jahr teil und das mit zum Teil großen Erfolgen. Um kurz nach fünf am Sonntagnachmittag gingen die letzten Spiele mit Beteiligung von Eintrachtlern zu Ende. Nach vier Tagen in der Tennishalle in Maintal kann man mit 4 Titeln, 2 zweiten Plätzen und einem dritten Platz sehr zufrieden sein.

Bei den Junioren U10 konnte Henri Zörnig seiner Favoriten Rolle gerecht werden und gewann das Turnier in beeindruckender Manier. Auf dem Weg zum Titel gewann er alle seine Matches glatt in zwei Sätzen.

Auch bei den Junioren U11 durfte mit Mihailo Milenkovic ein Eintrachtler einen Titel feiern. Lediglich im Finale hatte er kleine Probleme, besiegte aber dennoch seinen Gegner vom FTC Palmengarten mit 11:9 im Championstiebreak. Vorher hatte Mihailo in drei Matches nur 6 Aufschlagspiele abgeben müssen!

Einen ähnlichen Turnierverlauf hatte auch Dominic Ducariu, der als an 2 Gesetzter in das Turnier gestartet war. Er gab sogar nur 5 Aufschlagspiele auf dem Weg ins Finale ab, in welchem er mit 6:4 2:6 10:7 den an Nummer 1 Gesetzten Leonard Wagner vom TC Bad Vilbel besiegte. Glückwunsch!

Bei den Juniorinnen U16 hat die Eintracht einen besonders großen Erfolg vorzuweisen. Von 7 gestarteten Spielerinnen der Eintracht, erreichten gleich 3 das Halbfinale. Die an Nummer 1 Gesetzte Julia Hacke besiegte im Vereinsinternen Duell Chiara Widerstein mit 6:1 6:2. Im anderen Halbfinale musste sich Neuzugang Jennifer Weigl Kim Zahraj vom SC Safo knapp geschlagen geben. Im Finale aber konnte sich Julia Hacke durchsetzen und gewann das Turnier, in welchem sie zu keinem Zeitpunkt Schwierigkeiten hatte. Weigl holte sich den dritten Platz in einem hart umkämpften Spiel gegen Vereinskameradin Chiara Widerstein.

Julian Wörn belegte unterdessen bei den Junioren U16 den zweiten Platz. Nach zwei deutlichen Siegen profitierte er im Halbfinale von der Aufgabe des an Nummer 1 Gesetzten David Tivanovac beim Stand von 4:0. Im Finale hatte Julian leider keine Chance gegen den Ex-Eintrachtler Neal Lasowski.

Bei den Junioren U18 stellte die Eintracht gleich die Hälfte aller Teilnehmer im Feld! Klar dass es dort auch zu Vereinsinternen Duellen kommt, in denen sich Fabian Schradi und Steven Krauß gegen Fabio Wiehler bzw. Tobias Schradi durchsetzten. Fabian Schradi spielte in dieser Konkurrenz besonders stark auf und besiegte im Viertelfinale den an Nummer 2 gesetzten Luca Herrmann vom SC 1880 mit 6:1 7:5. Im Habfinale kam er ohne Spiel weiter, da Vereinskamerad Steven Krauß krankheitsbedingt aufgeben musste. Im Finale musste sich Fabian dem an Nummer 1 gesetzten Calvin Müller geschlagen geben. Trotzdem ein tolles Turnier und ein guter zweiter Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger, zweit- und drittplatzierten! 

NEWSLETTER JANUAR I

1. Clubhaus

Das Clubhaus ist im Moment geschlossen und wird nach den Ferien, am Montag, den 9. Januar wieder für sie in Betreib sein. Die Übergangslösung mit Marlene Müller und ihrem Team endet dann am Donnerstag, den 16. Februar. Schon jetzt möchten wir auf einen Termin aufmerksam machen. Am Sonntag, den 19. Februar werden unsere neuen Pächter ihren Einstand geben und wir würden uns freuen, sehr viele Gäste an diesem Tage begrüßen zu dürfen.

2. Weihnachtsfeier – Toller Jahresabschluss

Am Freitag, den 16.Dezember war die Tennishalle einmal mehr nicht wieder zu erkennen. Thomas Erbse und sein Team mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern schufteten seit morgens um 9 Uhr, um alles für einen tollen Abend vorzubereiten. Nachdem auch engagierte Eltern die Tische weihnachtlich schmückten war das sehr schöne Ambiente perfekt. Carsten Müller dankte in seiner Ansp….  Hier gehts zum vollständigen Bericht.

3. Neue Teams für die Medenrunde 2017 – nachträglicher Aufstieg der Junioren u12 II

Für die Team Tennis Runde 2017 gibt es einige Neuerungen, über die es zu berichten gilt. Die Damen V und VI haben bisher als 4 er Team in der BZO gespielt. Die Damen VI wird nun abgemeldet, aber dafür wird die Damen V eine 6er Mannschaft ebenfalls in der BZO. Sonst bleibt bei den Aktiven alles wie gehabt.

Auch bei den Altersklassen gibt es zwei Neuerungen. Die Damen 30 haben erfreulicherweise nun eine zweite Mannschaft angemeldet als 6er Team. Sie würden gerne aufgrund der guten LKs in der Gruppenliga starten. Der Antrag beim HTV läuft. Dafür haben die Damen 60, die bisher als Spielgemeinschaft fungierten, ihr Team abgemeldet.

In der Jugend gibt es Änderungen bei der Altersklasse U12. Erstmals wird eine rein weibliche U12 Mannschaft ins Rennen geschickt. Dafür wird die u12 Gemischt abgemeldet, da es somit zu wenige Mädchen wären. Damit die Jungs aber auch zum Einsatz kommen haben wir eine dritte Mannschaft der Junioren neu angemeldet. Diese starten in der BZA. Erfreulich für unsere jungen Talente ist die kürzlich eingetroffene Information des Tennisbezirk Frankfurts, das unsere 2.U12 Junioren nachträglich in die BZO aufgestiegen ist. Sie wurden in der Runde Zweiter.

Somit plant die Eintracht ab Mai mit 40 Mannschaften zu starten!

4. Turniere 2017

Die  Turniere für das anstehende Jahr sind nun vom DTB genehmigt worden. Damit richtet die Eintracht wieder fünf hochklassige Turniere im Jahre 2017 aus. Neben den beiden Adler Cups, finden nun im Januar zum zweiten Male die Skyline Open statt – ein Nachwuchsturnier für Damen und Herren. Zum Jahresabschluss wird bei der Mainhattan Trophy und dem LK Turnier für Altersklassen nochmals um LK Punkte gekämpft.

Wir hoffen wieder viele Eintrachtler bei den Heimturnieren begrüßen zu dürfen und freuen uns Gastgeber für Turnierspieler aus ganz Deutschland zu sein.

Frohes Fest!!!

Liebe Eintrachtler,

ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu und wir möchten Euch allen von Herzen ein harmonisches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2017 wünschen.

Wir bedanken uns für Eure Treue und Euer Vertrauen und freuen uns schon heute darauf, mit euch das Jahr 2017 anzugehen.

ÄNDERUNG DES DATUMS DES DTB SPORTABZEICHENS

Leider muss sich der Termin für das Sportabzeichen nach hinten raus verschieben.

NEUER TERMIN: 18.02.2017

Die Uhrzeit bleibt jedoch dieselbe!

Ich hoffe auf viele Anmeldungen und wünsche allen besinnliche Feiertage.

LG Egon Harenceac


Treffpunkt: 18.2.2017 (Samstag) um 17:45 im Vorraum der Tennishalle.
Dauer: zwischen 18:00 – ca. 21:30, pro Teilnehmer 1.5 Stunden
Kosten: 10€ pro Teilnehmer
Alle Anmeldungen erfolgen an: egon_333@hotmail.de

NEWSLETTER DEZEMBER II

1. Dima Kedrov und Kay Goedecke mit starken Leistungen

Am ersten Dezemberwochenende haben zwei unserer Kinder schöne Erfolge erzielt.

2016-12-04-PHOTO-00002688Unser U14 Spieler Dima Kedrov hat am Bieber Junior Cup in Offenbach in der U14 teilgenommen. Nach einem glatten Auftaktsieg spielte er in der 2.Runde  gegen Noah Luke Meier vom STG Geroksruhe Stuttgart und gewann mit 6:1 und 6:4. Im Viertelfinale gelang Dima dann der große Wurf und er schlug die Nummer 1 der Setzliste Max Brausch vom TV Hülzweiler mit 6:3 und 6:4. Im Halbfinale ging ihm nach gewonnen ersten Satz die Kraft aus und er verlor letztlich mit 7:6 1:6 und 6:10 gegen Sören Grandke vom TV Buchschlag und wurde somit starker Dritter.

kayEine etwas weitere Reise mußte Kay Goedecke antreten. Er spielte in der U12 in Bergisch Gladbach nähe Köln beim 40.Moitzfeld Cup. In der Auftaktpartie setze er sich deutlich gegen Nikolas Königforst mit 6:0 und 6:2 durch. Die 2.Runde hatte da schon mehr Gegenwehr zu bieten. Gegen Joshua Finn Kehren vom TC Stadtwald Hilden gelang Kay aber durch eine sehr konstante Leistung ein 6:4 und 6:2 Erfolg. Das Halbfinale war auf der Papierform schwer. Jan Gewaltig vom Rochsuclub Düsseldorf ist im Tennisverband Niederrhein ein top Spieler, doch Kay spielte stark auf und gewann die wichtigen Punkte. Das 6:2 , 6:2 war trotzdem hart erkämpft, so dauerte das Match fast 2,5 Stunden. Im Finale mußte sich Kay dann aber Arne Bastian Sohmer vom TC Grün Gold Bensberg geschlagen geben.Dieser ist aktueller Vizeverbandsmeister im Jahrgang 2004 und war eine Nummer zu groß. Kay führte noch mit 4:3 , machte dann aber kein Spiel mehr und mußte sich geschlagen geben.

Ein tolles Turnier von beiden Akteuren. Wir gratulieren herzlich!

2. Steven Krauss – Adler des Monats November

2016-12-06-PHOTO-00000723Steven Krauss war schon des Öfteren nominiert, aber diesmal hat es geklappt. Erstmals wurde er Adler des Monats.  Er bekommt die Auszeichnung für sein hervorragendes Turnier in Wetzlar. Beim stark besetzten Turnier der Kategorie J2 in der U18 wurde Steven toller Dritter. Er besiegte auf dem Weg in das Halbfinale zwei LK1 er und zeigte sein bestes Tennis.

 

3. U18 Clubturnier – Steven Krauss setzt sich durch

UnknownNach dem vor wenigen Wochen der U14 Clubmeister ermittelt wurde, war nun die U18 an der Reihe. Vierzehn motivierte Jungs kämpften unter der Leitung von Eike Matthies zunächst in Gruppen, um den Einzug in die Endrunde.

IMG_3215Die vier Vorrunden-Besten Steven Krauss, Dominik Fritsche, Fabian Schradi und Mats Krause ermittelten den Meister. Aber auch die anderen Platzierungen wurde allesamt ausgespielt und jeder Teilnehmer hatte die Möglichkeit bis kurz vor 23 Uhr zu Matchen.  Steven gewann das Halbfinale gegen Fabian und Dominik setzte sich gegen Mats durch. Nachdem Fabian Schradi sich den 3.Platz sicherte kam es zum großen Finale.  Ein Satz wurde bei 2:2 angefangen. Dominik führte schnell mit 4:2, doch Steven kämpfte sich zurück. Beim Stande von 5:5 wurde ein Tie Break gespielt,den Steven mit 7:4 gewann. Damit darf sich der Hessenligaspieler nun Clubmeister nennen.

Nico Diefenbach gewann die Spiele um die Plätze 5-8 und darf am Ende von sich behaupten in der Vorrunde gegen den Clubmeister gewonnen zu haben.

4. Unsere Neuzugänge: Teil 4 – die Wiedersteins

s„Mein Name ist Sophia Wiederstein, ich bin 18 Jahre alt, wohne in Glashütten im Taunus und habe dieses Jahr mein Abitur absolviert. Im September diesen Jahres habe ich eine Ausbildung zur Sport-und Fitnesskauffrau im Golfclub Hof Hausen vor der Sonne in Hofheim begonnen.

Die letzten 12 Jahre habe ich für den TC Glashütten gespielt, zuletzt an Position 1 bei den Damen in der Verbandsliga und das Jahr davor auch bei U 18 in der Hessenliga an Position 1. Meine beste Platzierung in der Damenrangliste war bislang 263. Zur Eintracht kam ich durch meine kleine Schwester Chiara. Ich fühle mich bereits sehr wohl und sehr nett aufgenommen sowohl von den Trainern als auch von den Spielerinnen. Dadurch bin ich sehr motiviert und versuche so oft wie möglich auf dem Tennisplatz zu stehen. Ganz wichtig ist für mich der Teamgeist innerhalb der Mannschaft und eine gute Stimmung.

Mein Ziel für die nächsten Jahre ist es, mich wieder in der Deutschen Damenrangliste zu etablieren und mit der Mannschaft viele Erfolge zu erringen.“

c„Ich heiße Chiara Wiederstein, bin 15 Jahre alt und komme aus Glashütten. Momentan gehe ich in Königstein zur Oberstufe, wo ich voraussichtlich 2019 mein Abi absolvieren werde. Zur Eintracht bin ich Anfang des Jahres durch Caro Knieling gekommen, da ich mit ihr und den Jungs nach Mallorca ins Trainingslager geflogen bin. Schnell stand für mich fest, dass ich weiterhin bei der Eintracht trainieren will und ich hier bessere Chancen habe, erfolgreich zu sein.

Meine größten Erfolge sind mehrfache Hessenmeisterin und der Aufstieg in die LK1. Momentan habe ich LK3. In den kommenden Jahren möchte ich ein gutes Ranking in der Deutschen Damenrangliste erreichen und mich weiterhin technisch verbessern. Mit der U18 Mannschaft nehme ich die Hessenmeisterschaft in Angriff und viele Erfolge mit den Damen. Deshalb versuche ich, sooft es neben der Schule möglich ist, auf dem Tennisplatz zu sein und zu trainieren.“

 

Tennis – Sportabzeichen am 21. Januar 2017

Habt ihr Lust euch im Tennis prüfen zu lassen und möchtet ein Abzeichen erspielen?

Am 21.01.2017 biete ich Euch die Möglichkeit bei der Eintracht ein Tennis – Sportabzeichen zu erlangen.

Dafür werden wir mehrere vorgegebene Übungen absolvieren, worauf Ihr eure entsprechende Punktzahl erhaltet. Somit kann am Ende das Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold eingespielt werden.

Hierbei spielt Alter und Spielstärke keine Rolle! Anmelden darf sich jeder, der Lust und Zeit hat.

Treffpunkt: 21.01.2017 (Samstag) um 17:45 im Vorraum der Tennishalle.
Dauer: zwischen 18:00 – ca. 21:30, pro Teilnehmer 1.5 Stunden
Kosten: 10€ pro Teilnehmer
Alle Anmeldungen erfolgen an: egon_333@hotmail.de

Heizung & Lichtschalter in der Traglufthalle

Liebe Mitglieder,

wir haben diesmal zwei gute Nachrichten. Die Heizung in der Traglufthalle geht seit heute Vormittag wieder. Die Steuereinheit hatte einen Defekt, konnte aber leider nicht gleich am Montag durch den Techniker behoben werden, da noch ein Ersatzteil organisiert werden musste. Nun ist es wieder warm und wir hoffen sehr, dass dies von nun an auch so bleibt.

Des Weiteren wurde heute in der Traglufthalle eine neue Zeitschaltuhr in die Lichtschalter eingebaut. Diese schaltet das Licht nach 60 Minuten automatisch ab. 45 Sekunden vor dem Ausgehen flackert das Licht drei mal auf, um an den Ablauf der Stunde zu erinnern. Das Licht kann dann durch das Drücken des Lichtschalters um weitere 60 Minuten verlängert werden. Eine Lösung wie in der festen Halle ist aufgrund der Beschaffenheit der Traglufthalle leider nicht möglich. Mit dieser wichtigen Maßnahme möchten wir der Stromverschwendung, welche durch das regelmäßige Nichtausschalten der Lichts am Abend verursacht wird, entgegenwirken. Denn sehr häufig kam es in der Vergangenheit dazu, dass das Licht die ganze Nacht durchgebrannt hat.

Das war es erst einmal von unserer Seite. Wir hoffen Euch alle am nächsten Freitag bei unserer Weihnachtsfeier begrüßen zu dürfen.

Viele Grüße
Ihr Vorstandsteam

Heizungsausfall in der Traglufthalle

Liebe Mitglieder,

wir haben derzeit leider wieder einen Heizungsausfall in der Traglufthalle. Die Heizung ist am Freitagabend ausgegangen und seit dem nicht mehr angesprungen; einen Notdienst konnten wir leider erst für Montag, den 5. Dezember 2016, bestellen. Das Steuerungselement der Heizung kann deutschlandweit nur von fünf Firmen bedient werden.

Hallenbucher, die aufgrund des Heizungsausfalls ihre Stunde nicht  in Anspruch nehmen konnten, können sich an Denis Nelidov (nelidov@tennis-eintracht.de) wenden. Dies gilt nicht für Teilnehmer des Jugend- bzw. des Matchtrainings am Sonntag. Das Jugendtraining wird vom Verein bereits derart subventioniert (Reduzierung des Hallenpreises um 30%, Matchtraining am Sonntag kostenlos), so dass wir insoweit um das besondere Verständnis der Eltern bitten. Wir versuchen derzeit alles, um die Situation zu verbessern; allerdings sind auch wir von den entsprechenden Firmen abhängig. Dies gilt auch im Hinblick auf die Bewässerung der Traglufthalle. Dort wurde leider aufgrund unsachgemäßen Gebrauchs ein Trägerelement der Wasserleitung zerstört. Hierdurch kam es zum Austreten von Wasser, welches wir nur durch ein Abdrehen des Hauptwasserhahns verhindern konnten. Da das defekte Element speziell angefertigt werden muss (Lieferzeit 3-4 Wochen), konnte die Wasserleitung noch nicht repariert werden. Dadurch ist es zur Zeit relativ trocken.

Wir hoffen, dass die Heizung morgen wieder in Betrieb genommen werden kann. Vorsichtshalber bitten wir alle Eltern, die Kindern entsprechend warm anzuziehen. Sollte die Halle unbespielbar sein, informieren die Trainer direkt.

Zum Schluss bitten wir Sie stets zu bedenken, dass wir ihm Rahmen des Vorstandes ehrenamtlich neben unserem Hauptberuf tätig sind.

Viele Grüße
Ihr Vorstandsteam

Meldeschluss Jugend-Bezirksmeisterschaften am 7.1.

Hiermit möchten wir daran erinnern, dass am 7.1. der Meldeschluss für die Jugend-Bezirksmeisterschaften vom 11.-15.1.17 ist. Alle, die teilnehmen möchten, müssen sich selbstständig über das folgende Link im HTO anmelden: http://htv.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaTENDE.woa/wa/tournamentCalendarDetail?tournament=307957&federation=HTV&date=2017-01-09

Die Anmeldegebühr i.H.v. 30€ muss vor Ort entrichtet werden. Wir erstatten diese gegen Vorlage der Quittung beim Erreichen des Viertelfinals und mind. einem Sieg.

NEWSLETTER DEZEMBER I

1. Dima Kedrov wird Clubmeister der U14

IMG_2927Da es am 3.Oktober geregnet hat, mußten einige Konkurrenzen des Jugendclubturnieres ausfallen und werden nun nachgeholt. Am Samstag den 19.November wurde die U14 der Junioren in der Halle ausgetragen.

14 Kids fighteten bis kurz nach 22 Uhr um die Platzierungen. Alle Teilnehmer hatten gleich viele Spiele und es ist niemand trotz Niederlagen früh ausgeschieden. Im Halbfinale schlug Dima Kedrov Julien Penzlin und Carlos Wunsch mußte sich Dominic Ducariu geschlagen geben. Julien holte sich letztlich Platz 3. In einem spannenden Endspiel führte Dominic schon mit 5:3, doch Dima behielt die Nerven und siegte in einem Finale auf hohem Niveau noch mit 7:5.

Herzlichen Glückwunsch!

2. Petar Krcmar gewinnt Tagesturnier

Unser U18 Spieler Petar Krcmar hat das LK Tagesturnier der Steinheimer Open in der U16 gewonnen. Er besiegte Jannik Tom Ebert vom SV 1910 Neuhof mit 7:5 und 6:3 und gewann anschließend gegen Maximilian Dahinten vom THC Hanau mit 6:3 5:7 und 10:4. Beide Gegner hatten LK 15 und somit holte sich Petar an diesem Tag nicht nur den Turniersieg , sondern verbesserte seine eigene Leistungsklasse.

3. Ehrung beim Tennisbezirk

IMG_2980Auf der Weihnachtsfeier des Tennisbezirk Frankfurt beim FTC Palmengarten wurden unsere drei Mannschaftsführer der Bezirksmeister geehrt. Estelle Fahimy (U10 Gemischt), Henri Zörnig (U10 Junioren), sowie Julien Penzlin (U14 Junioren) nahmen die Ehrung stolz entgegen. Ebenso wurden die U18 Juniorinnen und nochmals die U14 Jungs für ihren Hessenmeistertitel geehrt. Sebastian Fanselow bekam die Auszeichnung für seinen Einzeltitel bei den Hessenmeisterschaften der Aktiven. Die Eintracht war somit sehr gut vertreten und eine der meist aufgerufenen Vereine an dem Nachmittag.

4. Toller Erfolg für Eintrachtler beim U18 Turnier in Rheinland-Pfalz – Dominik Fritsche im Finale knapp geschlagen

IMG-20161127-WA0007Beim Playsight Cup in Höhr-Grenzhausen waren gleich 3 Eintrachtler im Halbfinale. Steven Krauss unterlag dem späteren Sieger Bradley Eidenmüller vom TC Olympia Lorsch, nachdem er sich zuvor in seinen zwei Matches jeweils knapp durchsetzte. Im Halbfinale spielte ebenfalls Dominik Fritsche. Zuerst besiegte er nach Startschwierigkeiten Patrick Schwörer aus Mühlheim und im Viertelfinale gewann er gegen Christian Djonov aus Diez in zwei Sätzen. Im Halbfinale bekam es Dominik dann mit unserem Neuzugang Luis Hochenauer zur tun, der Herren für den THC Hanau spielt. Er gewann gegen den LK1er in einem hart umkämpften Match mit 7:6 und 6:4. Im Finale unterlag er dann dem Eintrachtschreck Eidenmüller knapp mit 6:10 im CT. Eidenmüller gewann nicht nur gegen Dominik und zuvor Steven. Er schaltete zudem im Viertelfinale Nico Diefenbach aus. Allen Eintrachtlern Herzlichen Glückwunsch für das tolle Abschneiden!

5. Unsere Neuzugänge: Teil 3: Lucas Krämer

Lucas Krämer möchte mit der Eintracht Hessenmeister werden – Ziel ist Profi

IMG_1919Lucas Krämer gehört sicher zu den spektakulärsten Neuzugängen für die kommende Saison. Herren spielt der 15 jährige für RW Sprendlingen, aber in der Jugend schlägt das große Talent ab Sommer für die Junioren der Eintracht in der Hessenliga auf. Nicht nur durch ihn haben die Adler dort eine schlagkräftige Truppe 2017 auf die Beine gestellt und für Lucas gibt es nur ein Ziel: Er möchte Hessenmeister werden.

Dies war aber nicht der Hauptgrund für den Wechsel des HTV Kaderspielers: „Die Eintracht ist eine top Adresse in Hessen und ich möchte mich durch das gute Training bei der Eintracht weiter entwickeln und habe schon viel vom positivem Teamspirit im Verein gehört“.

Damit er besser wird, nimmt er einen enormen Zeitaufwand in Kauf. Fünf Trainingseinheiten die Woche verteilt auf seinen Herrenverein, auf den HTV und einmal pro Woche zunächst bei der Eintracht sind von Nöten, um sich zu verbessern und seine Ziele zu erreichen. Und diese sind enorm: Erst Abitur, dann Collegetennis in Amerika und anschließend die Profilaufbahn. Dies wäre der ideale Werdegang und ein Traum für Lucas.

Seine bisherigen Erfolge lassen sich durchaus sehen und trotz seines jungen Alters hat er schon einiges erreicht. Mehrfacher Hessenmeister darf sich der begeisterte Skifahrer und Schwimmer bereits nennen. Aber nicht nur in Hessen sorgte Lucas für Furore. So wurde er in der U12 Deutscher Vizemeister und in der U14 und U16 jeweils Dritter.

Die aktuelle Nummer 325 der Deutschen Aktivenrangliste setzte auch über die Grenzen des Landes hinaus schon mehrere Duftmarken. So stehen bereits zwei TE Siege in Brüssel und Nivelles zu Buche.

Neben dem Mannschaftstitel hat Lucas für kommendes Jahr ein großes Ziel vor Augen. „Ich möchte die Deutschen Meisterschaften in der U16 gewinnen“, so der selbstbewusste Wunsch des sympathischen Youngsters.

Sollte es mit dem Tennisprofi nichts werden ist die Alternative auch nicht von schlechten Eltern. Dann peilt Lucas ein Medizinstudium an und möchte dort einen ebenso erfolgreichen Weg einschlagen wie bisher in seiner Leidenschaft , dem Tennis.