NEWSLETTER Februar I

1. Drei Erfolge bei Turnieren – Im Verlaufe der letzten Wochen gab es für drei Nachwuchscracks schöne Erfolge zu verzeichnen.

Leyla Eife hat Ende Januar in Hochheim das Turnier in ihrer U12-Gruppe gewonnen.
Erst besiegte Helena Ziehn vom TC Schwalbach mit 6:1 und 6:1 und anschließend gewann sie gegen Katharina Halbach vom TC Heusenstamm mit 4:6, 6:3 und 10:6.

 

 

Mihailo Milenkovic hat als Viertgesetzter das Finale in der U12 Konkurrenz beim Jugendranglistenturnier Kategorie J-2 in Rastatt erreicht.
Das 11. Herbert Weisenburger Gedächtnis-Hallen-Jugendturnier 2018 fand von 26. bis 28.01. auf der Anlage TC Fohlenweide e.V. statt. Nach Siegen gegen Aaron Schlick von TC Grötzingen (6:2 6:4), Tim Hohmann TC Eintracht (6:1 6:0) ,Danny Ilg von TC Wolfsberg Pforzheim (6:2 6:1) und Aufgabe des an Nummer 1 gesetzten Toros Eros Yakincam im Halbfinale, gelang ihm der Sprung in das Finale, wo er erst nach einem harten Kampf mit 3:6 6:7 gegen den zweitgesetzten und die Nummer 10 der deutschen U12 Rangliste Mathis Dahler von TC Bernhausen unterlag.

Parsa Ghadere war schon wieder siegreich.Bei den Bieberer Junior Open hat Parsa seine U10 Gruppe erfolgreich absolviert. Erst schlug er Patrice Flügge von SKV RW Darmstadt mit 6:3 und 6:2 und im Finale besiegte er Konstantin Nophut vom TC RW Fulda wiederum mit 6:3 und 6:2.
Das Spiel um Platz 3 gewann der Eintrachtler Julian Georgiev.

Allen Kids Herzlichen Glückwunsch zu den schönen Erfolgen!

2. Erfolg im Pete Sampras Finale beim Matchball-Masters durch die „Oldies“

Die Mannschaft der „Kinzigtal-Asse“, von unserem Herren 40-Spieler Gregor Schradi als Coach organisiert und betreut, spielte bei diesem traditionsreichen und qualitativ immer sehr gut besetzten Doppelturnier in den letzten Jahren ständig im A-Finale, dem sog. Roger Federer Finale.

Leider konnte man sich im vergangenen November im Halbfinalturnier aufgrund Verletzungen und Erkrankungen geschwächt lediglich für das B-Finale, dem sog. Pete Sampras Finale, qualifizieren.

Hier wurde man jedoch der Favoritenrolle mehr als gerecht und gewann alle drei Spiele. Lediglich ein Doppel durch die langjährigen Kollegen vom TC RW Eckenheim, Lars Bretthauer (Mitte) und Jörg Büttner (fehlt auf dem Bild), ging von den insgesamt 9 Doppelduellen verloren. Ohne Niederlage blieben die Doppel Carsten Kötter (rechts) / Gregor Schradi (links) und Thilo Müller (2. v. rechts) / Johannes Mortier (fehlt auf dem Bild). 2. v. links auf dem Bild ist der „Ehrencoach“ der Mannschaft, Herr Wilfried Mook, zu sehen, der diese Mannschaft bei diesem ältesten Turnier Deutschlands zu Beginn der Turnierserie in den 80er Jahren gründete.

3. Eintracht & Friends Cup 2018 / Jugend Doppel Einladungsturnier

Am vergangenen Samstag, den 03. Februar fand zum vierten Mal der Eintracht & Friends Cup statt. Bei dem Doppel-Einladungsturnier für Jungen bis zum Alter von 14 Jahren trafen zwölf Teams aus 7 verschiedenen Vereinen des Raums Frankfurt aufeinander. Es waren Spieler der Eintracht, TC Palmengarten, SC 1880, TC Bad Vilbel, THC Hanau, TV Heimgarten und TC SW Frankfurt am Start.

In verschiedenen Gruppen wurden die jeweiligen Platzierungen in halbstündigen Matches ausgespielt. Jedes Doppel kam viermal zum Einsatz. Für die Zuschauer gab es viele gute Spiele zu sehen, tolle Ballwechsel und spannende Spielverläufe ließen die Zeit schnell vergehen. Neben eines leckeren Snackbuffets und diversen Getränken für Kinder und Eltern wurde auch für ein unterhaltsames Rahmenprogramm gesorgt.

Bis in die späten Abendstunden wurde sehenswertes Tennis geboten, welches bei Spielern und Zuschauern gleichermaßen für gute Laune und positive Stimmung sorgte. Am Ende des Abends standen die Platzierungen fest. Platz 1 belegten der Eintrachtler Mihailo Milenkovic und Jaksa Dobricki vom TC SW Frankfurt, die in einem spannenden Finale den jüngsten Teilnehmer Greggi Distler von der Eintracht mit seinem Spielpartner Till Hrynko vom TC Bad Vilbel besiegten.

Im Spiel um den dritten Platz gewannen Julian Wessel und Alexander Protsch vom SC 1880 Frankfurt gegen Linus Stoppacher und Nico Erdelyi vom THC Hanau.

Auch alle anderen Platzierungen wurden ausgespielt und jeder Spieler wurde bei der abschließenden Siegerehrung mit Urkunde und kleinen Preisen geehrt.

Wie auch in den letzten Jahren organisierte der Förderverein der Eintracht Tennisabteilung unter der Leitung von Gregor Schradi und großer Mithilfe von Christof Dungs das Zustandekommen des Turniers. Alles in allem war der Abend ein voller Erfolg und fand von allen Beteiligten Lob und Anerkennung.

 

4. Isabel Neumer wird Adler des Monats Januar

Die erst 14 jährige Isabel Neumer gewann im Januar die Skyline Open bei der Eintracht in der U21 Konkurrenz. Sie setzte sich trotz ihres jungen Alters gegen die starke Konkurrenz durch und holte sich den Turniersieg.

Zudem erschien im Januar die Rangliste des DTB. Hier ist sie in Deutschland bei den Damen auf Position 342 aufgeführt, welches in dem Jahrgang eine tolle Leistung ist. In ihren Baujahr 2003 steht sie auf Position 18.

Wir gratulieren Isabel dafür recht herzlich zu dieser Auszeichnung!

5. Tolle Hessenmeisterschaft für die Eintrachtjugend

Unser Hessenliga-Neuzugang in der U18 Annika Vrbsky hat knapp den Hessenmeistertitel verpaßt. Durch drei glatte Zweisatzsiege zog sie in das Endspiel ein. Im Halbfinale besiegte sie Kim Zahraj vom SC Safo mit 6:2 und 6:3. Im Finale unterlag sie denkbar knapp mit 1:6 , 6:3 und 7:10 gegen Carina Sommer vom TEVC Kronberg.

 

 

Auch bei den Juniorinnen U18 war eine Adlerin im Finale. Nach einem 3:6,6:4 und 6:3 Halbfinalerfolg über Vereinskameradin Chiara Wiederstein zog die Hessenmeisterin aus dem Sommer Jennifer Weigl in das Endspiel ein. Dort unterlag sie Mara Guth vom TC Bad Vilbel mit 1:6 und 2:6.

Bei den Junioren U14 erreichte Dominic Ducariu das Viertelfinale. Dort verlor er gegen den späteren Hessenmeister Ayran Saleh vom TC Schwalbach.

Tolles Turnier bei den Junioren U16 für Mats Krause. Nach seinem Erstrundenerfolg, spielte er im Viertelfinale stark auf und besiegte Julius Heinrich vom TC SW Frankfurt mit 6:2 und 6:3.
In der Vorschlussrunde war allerdings der spätere Sieger Matteo Feggi eine Nummer zu groß und Mats unterlag mit 1:6 und 3:6. Unser Adler des Jahres Julien Penzlin erreichte das Viertelfinale.

In der U18 Junioren stellte die Eintracht den dritten Vize-Hessenmeister. Luis Hochenauer gewann seine ersten beiden Spiele souverän und siegte im Halbfinale gegen Tim Ostheimer in drei Sätzen. Der Topgesetzte Calvin Müller war im Finale aber zu stark und gewann mit 7:5 und 6:2.

Herzlichen Glückwunsch allen Eintrachtlern zu den tollen Ergebnissen!

 

6. Sven Corbinais ist seit dem Winter Eintrachtler

Vom FTC Palmengarten wechselte der 15 jährige im Oktober an den Riederwald.

Als Sven vor dem Winter zum Gespräch mit Denis und Carsten erschien, war den Verantwortlichen schnell klar, dass hier jemand Bock auf Tennis hat und sehr zielstrebig und gewissenhaft arbeitet.
Sven kam übrigens ohne den Papa (er hatte es ihm verboten) und wollte alles alleine besprechen.Eindruck hat er in dem Gespräch , auf das er mit mehreren Blättern top vorbereitet war, hinterlassen und die Chemie stimmte von Beginn an.

Sven möchte vieles an seinem Spiel verbessern und liebt seinen Sport über alles. „In der Probezeit habe ich direkt gemerkt, dass ich mich schnell verbessern werde und da hier eine super Mentalität herrscht und ich ein exzellentes Trainerteam vorfinde, war für mich schnell klar, dass die Entscheidung pro Eintracht ausfällt“, so der sympathische Grundlinienspezialist.

Als seinen größten Erfolg beschreibt er die Mannschafts-Hssenmeisterschaft mit Palmengarten, was seinen Teamgeist widerspiegelt.

Neben dem Tennis spielt Sven gerne Handball und Basketball und hört sehr gerne Musik.
In Zukunft möchte sich Sven persönlich verbessern und weiterentwickeln und „möglichst viele Erfolge“ mit seinem neuen Verein feiern.

Für den Fall, dass in Zukunft des Öfteren ein lautes ALLEEZZZZ auf der Anlage zu hören ist, entschuldigt er sich mit einem Augenzwinkern schon mal im Voraus.

Das Temperament auf dem Platz ist nicht zu übersehen und zeigt seine Leidenschaft für den Tennissport.

Wir freuen uns, dass Sven bei uns ist und wünschen ihm Alles Gute!

Tim Pütz mit überragendem Doppel im Davis Cup

Ex-Eintrachtler Tim Pütz hat im zweitem Davis Cup Doppel seinen zweiten Sieg eingefahren. An der Seite von Lennart Struff besiegten sie die Australier in fünf Sätzen und holten somit den wichtigen zweiten Punkt, der den Weg zum Gesamtsieg ebnen sollte.

Tim spielte ein fantastisches Doppel und war der beste Mann auf dem Platz.

Die ganze Eintracht gratuliert Tim vom ganzen Herzen und wir freuen uns ihn ab der kommenden Woche wieder auf unseren Trainingsplätzen am Riederwald zu sehen.

Osterferiencamp bei Jaro in der ersten Ferienwoche

Termin: Mo, den 26.03. bis Fr, den 30.03.2018

OrtEintracht Frankfurt Tennis, Alfred-Pfaff-Str. 1, 60386 Frankfurt

Kurse:
Kurs 1 (Preis: 130€): Vormittagsprogramm 10.00 – 12.00 Uhr 
Kurs 2 (Preis: 150€): Nachmittagsprogramm mit Kondi.-Tr. 13.00- 15.30 Uhr
Kurs 3 (Preis: 260€): Ganztagesprogramm mit Essen und Kondi.-Tr. 10.00 – 15.30 Uhr 

LeiterDipl. Tennislehrer Jaromir Zivnicek

Programm:
– Vervollkommnen der Technik (alle Grundschläge und Spezialschläge: z.B. Topspin, Slice…)
– Theorie (Taktik im Einzel- und Doppelspiel, Psychologie)
– Konditionstraining
– Turnier mit Preisen

Bezahlung am 1. Tag, eine halbe Std. vorm Anfang des Kurses.

Anmeldung direkt bei Jaromir unter Tel.: 0152-21963355 oder E-mail: jaromirzivnicek@aol.com

NEWSLETTER Januar II

1. Parsa Ghadere schlägt wieder zu

Und wieder ein Turniersieg für U10 Spieler Parsa Ghadere. Diesmal gewann er das Tagesturnier des 19.Head Cups in Birkenwald.

Erst schlug er Leander Rautmann aus Magdeburg mit 6:2 und 7:5 und anschließend besiegte er Shiro Bui vom TC Taunusstein mit 7:5 und 6:4.

Herzlichen Glückwunsch!

2. Eintrachtler Eigengewächs Greggi Distler gewinnt U10 HTV Sichtungsturnier

Die 24 besten Spieler wurden von den hessischen Tennisbezirken vorgeschlagen für diese inoffizielle Hessenmeisterschaften. Das Sichtungsturnier bestand aus einer Kondi-Prüfung und einem Tennisturnier. Gespielt wurde auf Zeit – immer 20 Minuten im Tie Break Modus. Es waren vier Spieler vom Tennisbezirk Frankfurt vertreten und davon drei Eintrachtler.

Yulian Georgiev wurde insgesamt Elfter.

Parsa Ghadere belegte einen starken 5. Platz und unterlag gegen den späteren Finalisten.

Greggi Distler gewann nach beeindruckender Vorstellung alle seine fünf Matches deutlich. Auf dem Weg zum Sieg besiegte er unter anderem im Halbfinale den U9 Hessenmeister und Halbfinalist der süddwestdeutschen U9 Meisterschaften. Im Endspiel dann zum Abschluss ein souveräner Triumph über Till Wilke von der SG Weiterstadt.

Insgesamt war es ein tolles Turnier und wurde vom HTV sehr gut organisiert.

3. Jugend Bezirksmeisterschaft bei der Eintracht
Toller Erfolge für die Gastgeber

Die BZM der U11 und U12 fanden an diesem Wochenende in den Tragtlufthallen am Riederwald statt und die Eintracht dominierte erfreulicherweise die Juniorenkonkurrenzen.

Bei der U11 siegte Henri Zörnig im Finale gegen Tim Hohmann, der verletzt aufgeben mußte.
In der Vorschlussrunde hatte sich Tim in einem spannenden und hochklassigen Duell im Clubduell gegen Phil Dungs durchgesetzt.
Henri besiegte Hugo Mahling in zwei Sätzen.
Im Spiel um Platz 3 besiegte Phil Dungs Hugo Mahling knapp im CT. Alle 4 Jungs kamen vom Gastgeber.

Auch in der U12 gab es ein Eintrachtfinale. Neuzugang Tom Reith siegte in zwei Sätzen gegen Mihailo Milenkovic. Beide hatten bis zum Endspiel wenig Mühe und zogen souverän in das Finale ein. Dieses dominierte Tom recht dutlich und er holte sich verdient den Titel.

Mitte Februar finden die BZM der U14 bis U18 ebenfalls bei der Eintracht statt.
Die U10 wurde aufgrund einer HTV Sichtung auf Ende Februar verlegt.

4. Skyline Open der Eintracht boten hervorragendes Tennis
Favoriten setzen sich durch – Isabel Neumer holt Sieg für die Gastgeber

Das Nachwuchsturnier der Skyline Open war die bereits dritte Auflage der Veranstaltung. Durch den Bau der 2.Traglufthalle auf dem Eintrachtgelänge konnte zudem erstmals ein Jugendturnier stattfinden mit den Altersklasse U14 und U18 der Junioren. Die maximale mögliche Teilnehmerzahl von 68 wurde erreicht und es gab sogar noch eine kleine Warteliste in der u14 Konkurrenz. Von Freitag bis Sonntag gab es auf den Sandplätzen attraktives Tennis zu sehen und am Finaltag setzten sich die Favoriten durch. In der U14 gewann der Topgesetzte André Dennis Dutliné vom TC Siegen. Er gewann all seine Matches souverän und auch im Finale siegte er mit 6:4 und 6:3 gegen Daniel Hornung vom TC Bad Vilbel.

Auch bei den Junioren U18 standen die beiden besten Spieler der Setzliste im Finale. Hier mußte sich der höher platzierte Julius Heinrich vom TC SW Frankfurt seinem Vereinskameraden David Tivanovac mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben.

Der Nachwuchs stand ganz im Zeichen der Gastgeber. Bei den Herren gewann Luis Hochenauer, der in der Jugend Hessenliga für die Adler aufschlägt, aber Herren für den THC Hanau spielt, im Finale gegen den Eintrachtler Steven Krauss mit 6:3 und 6:1. Steven hatte sich im Halbfinale gegen Nico Diefenbach (ebenfalls Eintracht) knapp mit 6:7, 7:5 und 10:7 im CT durchgesetzt. Luis profitierte von der Aufgabe von Milan Jankovic , der beim 0:5 im Satz das Match beendete. Luis wurde somit seiner Favoritenrolle gerecht und hatte in keinem seiner Spiele ernsthafte Probleme.

Als alle Teilnehmer bereits ihren Heimweg antraten stand noch das Damenfinale auf dem Programm. Hier spielte die Nummer 1 der Setzliste Isabel Neumer gegen die Nummer 2 Chiara Wiederstein(beide von der Eintracht). Chiara setzte sich in der Vorschlussrunde knapp mit 10:4 im CT gegen Kelly Richter vom TC Schönbusch Aschaffenburg durch und Isabel gewann nach hart umkämpften ersten Satz mit 7:6 und 6:1 gegen Julia Hacke. Im Finale dann wieder ein spannender erster Satz, aber letztlich gewann Isabel verdient mit 6:4 und 6:1 und holte sich den Turniersieg!

Anfang März steigt das nächste Jugend – und Nachwuchsturnier auf der Anlage am Riederwald. Dann wird in allen drei Hallen gespielt und die Jugendwettbewerbe U10 bis U18 werden in der Kategorie J2 gespielt (die höchste Kategorie bei DTB Turnieren).

5. Tolle Erfolge der Eintrachtler

Parallel zur Skyline Open haben unsere Cracks in der Turnierszene auf sich aufmerksam gemacht

Anouk Terpin mit doppeltem Erfolg
Unsere Nachwuchsspielerin Anouk Terpin hat am Wochenende gleich zwei Tagesturniere gewonnen. Am Samstag gewann sie den Hochheimer Hallencup der U14 mit Siegen über Josephine Vonhausen vom TC Schwalbach und Allegra Bechtel vom SC 1880. Beide Matches gewann sie in zwei Sätzen. Einen Tag später gelang ihr das gleiche Kunststück beim Dreieich Hallenturnier in der Damenkonkurrenz. Mit Siegen gegen Sarah Siegemund vom TC Bad Vilbel (6:0 6:1) und Lena Rothschadl vom TC Brandau (7:5 6:1) holte sich Anouk auch hier den Titel.

Dominic Ducariu unterliegt erst im Finale
Bei der Pacific Jugend Trophy in Murr erreichte Dominic nach starken Spielen das Finale und mußte dort beim Stande von 6:7 aufgeben.
Zuvor besiegte er nach einem Freilos in Runde 1 im Viertelfinale Jonas Freyen vom TC Friedrichshafen mit 6:2 und 6:0.
Im Halbfinale behielt er gegen Noah Nehls vom TC BW Oberweier mit 7:5 und 6:1 die Oberhand.
Dominik Fritsche mit beeindruckender Leistung
Beim A7 Herrenturnier des 6.Playsight Cups in Höhr-Grenzhausen gewann Dominik (an 3 gesetzt) das Turnier.
Erst besiegte er Yannick Floer vom TC BW Bad Ems (459 Deutsche Herren Rangliste) mit 6:1 und 7:6. Im Halbfinale lag er im CT gegen Christian Braus vom TC Durlach bereits mit 4:8 hinten, gewann diesen aber noch mit 11:9. Sein Gegenüber stand auf Position 241 der Rangliste.
Im Finale dann das Spiel gegen Promis Iwere (LK2) vom TC Oberwerth Koblenz. Auch hier behielt Dominik die Nerven und siegte mit 6:4 und 7:5.
Allen drei Eintrachtlern herzlichen Glückwunsch zu den tollen Erfolgen!

Jahreshauptversammlung am Sonntag, 28. Januar 2018 um 11 Uhr

Liebe Mitglieder,

hiermit möchten wir Sie an die am kommenden Sonntag statt findende Mitgliederversammlung des Hauptvereins erinnern. Diese findet am Sonntag, 28. Januar 2018 um 11 Uhr in der Wolfgang Steubing Halle im Sportleistungszentrum am Riederwald (Alfred-Pfaff-Str. 1, 60386 Frankfurt am Main) statt. Im Mittelpunkt steht die Wahl des Präsidenten. Einlass ist ab 10 Uhr. Es wäre schön, wenn zahlreiche Mitglieder der Tennisabteilung vertreten wären, da es immer gut ist Präsenz zu zeigen. Zudem finden Wahlen statt. Bitte denken Sie an Ihren Mitglieds- und Personalausweis.

Viele Grüße
Tennis-Vorstandsteam

TENNISCAMP in der zweiten Osterferienwoche 2018

In der zweiten Osterferien-Woche bieten wir ein Saison-Vorbereitungscamp auf unserer Anlage an.

Termin: Mo, 02.04.2016 bis Fr, 06.04.2016, täglich von 09:30 – 15:30 Uhr

Preis: € 250,- p.P. (Geschwister 230,- p.P.)

Inkl. Leistungen: Tennis- & Konditraining, Mittagessen

Wer darf mitmachen? Alle SpielerInnen ab einem Alter von 7 Jahren

Verbindliche Anmeldung: bis spätestens Freitag, den 23. März 2018 an denis@tennis-eintracht.de mit folgenden Angaben:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • LK (falls vorhanden)
  • Rückrufnummer

 Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, gilt die Regel „First-come, first-served“!

NEWSLETER Januar I

1. Parsa Ghadere gewinnt Turnier zum Jahresende

Unser Neuzugang Parsa Ghadere hat wieder zugeschlagen. Am letzten Wochenendes des Jahres gewann er die 2. Süd-Hessen Junior Indoor Challenge powered by POLYFIBRE in der Kategorie J4 der U10 Junioren. Er gewann alle seine vier Matches eindrucksvoll in zwei Sätzen. Nach zwei deutlichen Siegen speilte Parsa im Halbfinale gegen Ethan Zapp vom TC Schwalbach Griesborn und gewann mit 6:2 und 6:2. Im Finale hatte er es mit Maximilian Wagner vom TC Nordenstadt zu tun und besiegte ihn deutlich mit 6:3 und 6:2.

Wir gratulieren recht herzlich!

2. Team Tennis 2018 – Änderungen bei der Mansnchaftsmeldung

Am 10.Dezember war die Deadline für die Mannschaftsmeldungen für die Saison 2018.

Hier gibt es über die Eintrachtmannschaften wieder über einige Neuerungen zu berichten.

In der Jugend wird die gemischte U10  Mannschaft abgemeldet. Dafür hat man sich entschieden ein reines U10 Mädchenteam anzumelden.

Zudem wird aufgrund der Vielzahl an Spielern erstmals eine 4.Junioren U14 Mannschaft gemeldet.

Somit gehen wir mit einer Jugendmannschaft mehr in die Runde als 2017.

Bei den Aktiventeams gab es 2 Änderungen. Die Damen V wurden abgemeldet und die Damen IV wurden von einem 6er Team in ein 4er Team in der Gruppenliga umgemeldet. Dies war von Nöten, da viele Damen in anderen Städten studieren oder berufsmäßig so eingebunden sind, dass sie nicht mehr so regelmäßig zur Verfügung stehen.

Ebenfalls gibt es Änderungen bei den Altersklassenteams. Die Herren 30 III haben ihre Mannschaft von einem 4 er in ein 6er Team umgewandelt.

Und die Herren 50 haben sich entschieden eine neue zweite Mannschaft anzumelden.Zudem versuchen sie ihre erste Mannschaft, die in die Hessenliga aufgestiegen ist, in eine 6er Mannschaft umzumelden. Dies wird aber erst frühestens im Februar seitens des HTV entschieden.

Insgesamt geht die Eintracht 2018 mit 40 Teams an den Start.

3. Tim und Chris Hohmann spielen nun für die Eintracht

Nachdem schon Tim und Tom Reith zu uns wechselten, ist nun ein zweites Zwillingspaar am Riederwald angekommen.

Obwohl Tim und Chris schon ein sehr starkes Level erreicht haben, spielen sie erst seit 2012 Tennis. Durch intensives individuelles Training haben beide Jungs großen Ehrgeiz gezeigt und der stetige Fortschritt konnte jederzeit beobachtet werden.

2014 trafen die Jungs bei den U8 Medenspielen erstmals auf die Eintracht und von Anfang an waren Tim und Chris vom spielerischen Können und dem freundschaftlichen Miteinander der Eintrachtjungs sehr angetan. Da die Spiele in den letzten vier Jahren fast immer zugunsten der Eintracht ausgingen und man sich mittlerweile bei Turnieren angefreundet hatte, diskutierten Tim und Chris immer öfter miteinander, ob sie nicht auch zur Eintracht wechseln könnten. Die Freude war dann riesig, als Carsten und Denis grünes Licht zum Vereinswechsel gaben.  Seit Oktober freuen sich Tim und Chris immer auf das sonntägliche Mannschaftstraining und zählen die Tage bis die Medenspiele beginnen.

Der größte Erfolg für Tim war im letzten Sommer der Gewinn der Bezirksmeisterschaft. Chris war natürlich auch dabei und wurde dabei Dritter.

Neben dem zeitaufwendigen Tennistraining spielen Tim und Chris auch gerne Basketball und Fussball. Manchmal aktiv, aber auch sehr gerne auf der Playstation.

Für die Zukunft wollen beide natürlich so gut wie möglich ihrer Leidenschaft nachgehen und der Traum vom Tennisprofi ist wie bei vielen Kindern in dem Alter natürlich vorhanden. Falls dies nicht klappt, gibt es aber schon konkrete Pläne. Youtuber, Tennistrainer, oder Sterne-Koch sind die interessanten Alternativen.

Wir freuen uns auf Tim und Chris und heißen sie Herzlich Willkommen!

4. Zwei Intensivtrainings in den Ferien

Gleich zwei 3-tägige Minicamps wurden seitens des Trainerteam in den Weihnachstferien angeboten. Ende des Jahres arbeiteten Azra und Carsten mit zwölf Kindern daran, den Weihnachtsspeck abzuarbeiten und in der ersten Januarwoche hatten Azra, Tom und Jaromir gleich sechszehn Kinder, die täglich mehrere Stunden schwitzten. Zwei gelungenen Events während der trainingsfreien Zeit, die Trainern und Kindern eine Menge Spaß bereiteten.

5. Dominic Ducariu wird Adler des Monats Dezember

Dominic hat sich die Auszeichnung redlich verdient.

Anfang Dezember erreichte er beim U14 Turnier in Ruhpolding nach starken Leistungen das Finale und unterlag dort erst knapp.

Mitte des Monats wurde er erneut Zweiter. An der Seite von Madleine Bosnjak kam er bei den Mixed-Clubmeisterschaften der Aktiven in das Finale und trug durch eine tolle Leistung zum Vizetitel bei.

Wir gratulieren Dominic recht herzlich!

NIKE Regenjacke Bestellung – Endet am 7.1. um 23:00 Uhr

Liebe Eintrachtler,

wie von vielen gewünscht, gibt es nun schwarze Regenjacken zu bestellen. Da die Verfügbarkeit gering ist, muß dies sehr schnell gehen und bis kommenden Sonntag um 23 Uhr muß die Bestellung eingegangen sein, da am Montagfrüh bestellt wird.

Die Regenjacken für Kinder kosten inclusive Bedruckung 30€. Diese sind in den Größen S, M, L und XL vorhanden.

Die Regenjacken für Erwachsene kosten inkl. Bedruckung 35€ . Diese sind in den Größen M und L zu bestellen.

Sobald die anderen EW-Größen S und XL und XXL verfügbar sind werden wir nochmals eine Bestellung anbieten.

ZUM BESTELLFORMULAR

Eintracht Frankfurt Tennis – NEWSLETTER

1. Tolle Weihnachtsfeier

Das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte endete mit einer tollen Feier in einem wunderbaren Ambiente auf Platz 1 und 2 der Tennishalle.

Zwölf Siegerteams aus der Medenrunde, dreimal Hessenmeister, zwei Regionalligaaufstiege und viele Erfolge unserer Jugendlichen auf Turnieren sind nur einige Errungenschaften aus den zurückliegenden zwölf Monaten.

Die Mitgliederzahl von 500 wurde am Saisonende geknackt, die Hallenkapazität auf 7 Plätze erhöht, ein neuer Rebound Ace Boden gebaut und viele weitere Projekte sind in Planung.

Carsten Müller moderierte die Veranstaltung und resümierte zu Beginn über die Highlights 2017. Der Dank ging an alle Helfer, den Platzwart Thomas Erbse und an alle Organisatoren und ehrenamtliche Mitwirkenden des gelungenen Abends. Die Mühe hat sich gelohnt.
Herzlichen Glückwunschan unseren Adler des Jahres Julien Penzlin, der am Ende mit einem kleinen Feuerwerk auf der Bühne geehrt wurde. Die Kondisieger hießen Jana Müller und Mats Krause.

Zwischen den Mannschaftsehrungen gab es tolle Musikeinlagen. Oskar Kanton sang ein emotionales Weihnachtslied und unsere Jugendlichen Kay Goedecke und Kaan Mete spielten am Keyboard sehr schöne Stücke und begeisterten die fast 350 Besucher.

Eintracht Präsident an Peter Fischer fand nur lobende Worte für die Entwicklung der Abteilung und war wie fast alle Jahre zuvor Besucher bei der Veranstaltung.

Reimund Bucher vom Tennisbezirk Frankfurt ehrte die Herren 40 für den Gewinn der Hessenmeisterschaft.

Und Herzlichen Dank an Kai Burkhardt vom Hessischen-Tennisverband, der uns nach 2012 zum zweiten Male zu Hessens Verein des Jahres ausgezeichnet hat. Wir sind sehr stolz darauf!

Das Buffet war wieder einmal hervorragend und an dieser Stelle herzlichen Dank an alle Beteiligten. Wir freuen uns gemeinsam mit allen Eintrachtlern auf ein ähnlich ereignisreiches Jahr 2018.

2. Eintracht Frankfurt ist Hessens Verein des Jahres

Kai Burkhardt ehrte am Freitag, 15.12. im Rahen der Weihnachtsfeier in der Tennishalle am Riederwald die Tennisbabteilung der Eintracht Frankfurt in diesem Jahr zum Verein des Jahres in der Kategorie „Beste Umsetzung von Deutschland spielt Tennis und Hessens Vereine machen mit“. Thomas Wurm (Stellvertretender Abteilungsleiter des Tennisabteilung) nahm die Urkunde und die Prämie freudig entgegen.

Die Eintracht durfte diese Auszeichnung zum zweiten Male nach 2012 entgegen nehmen.

Eintracht Frankfurt setzte im Rahmen des Aktionstages wieder viele attraktive Aktionen um, die für Interessierte ein abwechslungsreiches und interessantes Rahmenprogramm darstellten.

Der Erfolg: zahlreiche Neueintritte am Aktionstag und über dreißig Kinder, die für Schnupperkurse gewonnen werden konnten.

Eintracht Frankfurts Tennisabteilung ist seit Jahren auf Erfolgskurs. Vor fünf Jahren hatte der Verein 138 Kinder und Jugendliche, jetzt sind es über 200. Die Anzahl der Vereinsmitglieder incl. der Erwachsenen stieg von 330 auf über 500.

Es wurde viel investiert in die Verbreiterung des Trainerstabs, die Anlage, das Angebot für die verschiedenen Zielgruppen und das Thema Inklusion.

Für dieses vorbildliche Engagement, welches im Aktionstag 2017 „Deutschland spielt Tennis und Hessens Vereine machen mit“ den perfekten Saisonstart erfährt, sagte der HTV Gratulation und Danke.

3. Mixed-Clubmeisterschaften

Einen Tag nach unserer Weihnachtsfeier trafen sich Samstag Abend 8 Paare in unserer Halle, um den Titel des Mixed-Clubmeisters auszufechten. Dabei wurde in lockerer Atmosphäre tolles Tennis geboten und es war insgesamt sehr ausgeglichen. Aus den beiden Vierergruppen setzten sich Azra und Michi, Sophie und Karsten, sowie Domi Fritsche mit Jenni Weigl und Domi Ducariu mit Madleine Bosniak durch.

Domi aĺs jüngster Teilnehmer hatte keine Probleme das hohe Tempo mitzugehen und so schlugen sie im Halbfinale Sophie und Karsten. Im Finale setzten sich dann jedoch die Favoriten Jenni und Domi Fritsche durch. Spaßig war es für alle Beteiligten alle mal.

Wiederholung garantiert!

4. Eintracht feuert Skyliners an

Am vergangenen Sonntag besuchten 25 Kids und Eltern der Eintracht das Heimspiel der Skyliners in der Fraport Arena gegen das favorisierte Team von Alba Berlin. Ein tolles Spiel vor fast ausverkauftem Hause gewannen die Frankfurter mit 90:84 und zeigten dabei trotz Verletzungssorgen eine sehr überzeugende Leistung. Nach dem Spiel gab es dann noch ein Gruppenfoto mit dem größten Bundesligaspieler Daniel Mayer.

Ein Ausflug, der sich gelohnt hat.

Die Eintracht Frankfurt Tennisabteilung wünscht allen Eintrachtlern besinnliche Feiertage im Kreise der Familie, einen Guten Rutsch und schon jetzt einen tollen und gesunden Start in das Jahr 2018.