ITF – Tolle Premiere in Frankfurt

Neo Niedner mit überzeugender Leistung

Die Premiere beim 1.Jugend-Weltranglistenturnier bei Eintracht Frankfurt ist gelungen.

Die Spieler, Coaches, Eltern und die zahlreichen Zuschauer lobten das Turnier und gaben den Organisatoren ein sehr gutes Feedback.

Auch der Hessiche Tennisverband und der DTB war sehr angetan von den 7 Turniertagen am Riederwald und waren froh ein solches Turnier fast vor der Haustür mit ihren Talenten und Kaderkindern besuchen zu können.

Fast hätte es für einen Frankfurter zum Einzug ins Endspiel gereicht.

Neo Niedner vom SC Safo wurde mit einer WC für das Hauptfeld ausgestattet und nutze diese Gelegenheit mit Bravour.

Nach drei Siegen, unter anderem gegen den Niederländer den Hartog (Nummer 2 in der Setzliste) schaffte er den Sprung in die Vorschlußrunde. Dort lieferte er sich ein hochklassiges Duell über 3 Stunden gegen den Italiener Alessio Tramontin und unterlag nach großem Kampf erst im Tie Break des 3.Satzes mit 5:7.

Tramontin mußte dann im Endspiel seinen langen Auftritten auf dem Weg dorthin Tribut zollen und war physisch dem starken Tschechen Adam Jurajda mit 2:6 und 4:6 unterlegen.

Jurajda holte sich bei der Premiere des Turnieres gleich auch noch den Doppeltitel an der Seite seines Landsmannes und Freund Mathias Musil, den er im Einzelhalbfinale bezwungen hatte.

Sie schlugen eindrucksvoll das italienische Duo Tramontin / Perego 6:0 und 6:1.

Das Juniorinnenendspiel fand mit deutscher Beteiligung statt.

Tiziana Marie Schomburg aus Hannover kam als Qualifikantin in das Finale, wo sie der Französin Helena Mohamed knapp in 2 Sätzen unterlag und im Tie Break des 2.Satzes beim Stand von 6:4 zwei Satzbälle vergab.

Trotzdem eine starke Leistung der erst 15 jährigen Nachwuchsspielerin.

Im Doppel siegten Karolina Novakova und Julie Zytova aus Tschechien gegen die Franzosen Loan Monnet / Amandine Monnot.

Luise Reisel vom Gastgeber Eintracht Frankfurt bekam vom HTV eine WC für das Hauptfeld.

Nach einem klaren Auftaktsieg über Jade Psonga aus Frankreich unterlag sie der Topgesetzten Novakaova mit 1:6 und 2:6.

Trotzdem freute sich die Nachwuchshoffnung der Eintracht über ihre ersten ITF Punkte.

Weitere Infos und Bilder finden Sie auf der Homepage des Turniers.

ITF Turnier – morgen die Halbfinals | Gleb Sakharov im Hauptfeld der Australian Open

1. ITF Turnier – morgen die Halbfinals

Das ITF Turnier ist bisher ein voller Erfolg (ein ausführlicher Bericht folgt im kommenden Newsletter).

Luise Reisel von der Eintracht, mit einer WC gestartet, schaffte es nach einem tollen Match die 1.Runde zu überstehen, unterlag dann aber der Topgesetzten Carolina Novakova aus Tschechien.

Ein Frankfurter sorgt allerdings für Furore. Neo Niedner vom SC Safo erreichte nach drei Siegen überraschend das Halbfinale und schaltete heute im Viertelfinale Laurent Schroeder aus Luxemburg in drei Sätzen aus. Neo spielt morgen um 10 Uhr gegen den Italiener Alessia Tramontini um den Einzug in das Endspiel.

Nach den Juniorenhalbfinals um 10 Uhr starten die Juniorinnen ihre Spiele in der Vorschlussrunde und anschließend werden noch Doppel ausgetragen.

Am Sonntag werden die Finals ab 10 Uhr gespielt und es lohnt sich allemal vorbei zu schauen und tolles Tennis in der Eintrachthalle zu bewundern.

2. Gleb Sakharov im Hauptfeld der Australian Open

Unser Hessenligaspieler Gleb Sakharov hat nach drei gewonnen Runden das Hauptfeld der Australian Open erreicht.

Er besiegte in der Finalrunde den Amerikaner Tim Smyczek mit 3:6, 6:3 und 6:4.

Im Hauptfeld trifft er nun in Runde 1 auf den Deutschen Maxi Materer.

Wir wünschen Gleb viel Erfolg und hoffen, ihn im Sommer wieder bei uns im Team live sehen zu können.

ITF Turnier bei der Eintracht – 2 Eintracht-Juniorinnen im Feld

Am Montag geht es los.

Vom 7. Bis 13. Januar wird kommende Woche das ITF-Jugendweltranglistenturnier der Kategorie 5 in der Tennishalle von Eintracht Frankfurt stattfinden.

SpielerInnen aus der ganzen Welt treffen sich am Riederald, um auf die Jagd nach Punkten für die U18-Jugendweltrangliste zu gehen.

Das 32 er Hauptfeld (Start am Dienstag) der Junioren wird angeführt von Diego Digraci aus Belgien, der auf Nummer 597 der Jugend-Weltrangliste positioniert ist.

Einer der Mitfavoriten ist auch der Österreicher Niklas Waldner, der aufgrund seiner ITF Platzierung nur die Nummer 14 im Feld ist, aber in Österreich auf der nationalen Rangliste die 2 seines Landes ist.

Auch zwei hessische Spieler bekamen eine WC für das Hauptfeld.

Sowohl Julius Seifert vom TC BW Bad Soden, als auch der Frankfurter Neo Niedner (SC Safo) dürfen sich mit den besten Spielern messen.

Bei den Juniorinnen kommt die Topgesetzte aus Tschechien.

Karolina Novakova ist die starke Nummer 15 ihres Landes und eine heiße Kandidatin für den Titel.

WCs für das Hauptfeld bekamen die hessischen Talente Pauline Greta Bruns vom TC 31 Kassel , sowie Lili Minich vom TC RW Bad Nauheim.

Hessenligaspielerin Luise Reisel bekam eine WC für das Hauptfeld

Die 3. WC geht an Luise Reisel vom Gastgeber Eintracht Frankfurt.

Anika Vetter ist die zweite Eintrachtlerin, die mitwirken darf. Sie bekam ebenfalls eine WC für die Qualifikation, die am Montag ausgespielt wird.

Neben den Einzelkonkurrenzen werden auch 16er Felder Doppel ausgespielt.

Spielbeginn der Einzel-Qualifikation ist am Montag ab 8 Uhr.

Das Hauptfeld startet am Dienstag ab 10 Uhr.

Die Finals der Junioren und Juniorinnen sind nacheinander für Sonntag ab 10 Uhr geplant.

Diese werden mit den Ballkindern der Eintracht ausgetragen, die dort für den anstehenden Davis Cup üben.

Der Eintritt ist frei und Mickys hat ab Montag für sie den ganzen Tag geöffnet.

Weitere Informationen über das Turnier, sowie das Factsheet finden Sie auf der Turnierhomepage unter:

https://itf-juniors-frankfurt.de

Gourmet Abende im Clubhaus

Liebe Mitglieder

da die 3 Abende 2018 sehr gut angenommen wurden, wird Mickys auch 2019 weitere Events anbieten. Wir würden uns freuen, wenn das Clubhaus ähnlich voll wird, wie die letzten Male.

NEWSLETTER Dezember

Weihnachtsfeier wieder begeistert angenommen

Eines in vielerlei Hinsicht tolles Jahr 2018 endete mit einer tollen Feier in einem wunderbaren Ambiente auf Platz 1 und 2 der Tennishalle.

Fünf Siegerteams aus der Medenrunde mit zwei Hessenmeistertiteln und einem Aufstieg der Damen 30 in Deutschlands höchste Spielklasse und viele Erfolge unserer Jugendlichen auf Turnieren sind nur einige Errungenschaften aus den zurückliegenden zwölf Monaten.

Die Mitgliederzahl ist auf 530 angestiegen und viele tolle Projekte sind auf der Anlage entstanden ,oder noch in der Umsetzung.

Carsten Müller dankte in seiner Ansprache allen Helfern, den Platzwart Thomas Erbse und allen Organisatoren und ehrenamtlichen Mitwirkenden des gelungenen Abends. Die Mühe hat sich gelohnt.

Herzlichen Glückwunsch an unseren Adler des Jahres Dominik Fritsche, der am Ende mit einem kleinen Feuerwerk auf der Bühne geehrt wurde.

Luise Reisel wurde von den Trainern zur Adlerin des Jahres gewählt.

Auch die Adler des Monats November (Mihaillo Milenkovic ) und des Monats Dezember Tim und Tom Reith für ihre Einladung vom Deutschen Tennis-Bund (siehe Bericht DTB Sichtung) wurden auf der Bühne geehrt.

In dem Zusammenhang wurde dem Förderverein ein großes Lob ausgesprochen für ihr tolles Engagement in Bezug auf die Unterstützung der Adler und andere Projekte , wie die Unterstützung der Clubturniere.

Zwischen den Ehrungen gab es tolle Musikeinlagen. Unsere Jugendlichen Kay Goedecke und die Feilckebrüder Carl und Wilhelm spielten am Keyboard sehr schöne Stücke und begeisterten die fast 350 Besucher.

Auch Reiner von der Blindentennisgruppe spielte hervorragend und erntete großen Applaus.

Für einen speziellen Flair sorgte auch der Wein- und Sektstand von Party Pommer, die eigens für die Feier anreisten.

Dies wurde begeistert angenommen und die Einnahmen gingen in die Jugendkasse.

Nochmals vielen Dank an alle Familien für das zahlreiche Erscheinen und die Beitrage für das wohl beste Buffet seit Jahren.

Eine Feier, die ein würdiger Abschluss dieses besonderen Jahres war.

Erfolgreiches Wochenende für die Eintracht Junioren Niklas und Vitus Bellmann

Anfang Dezember haben die Bellmannbrüder Vitus und Niklas Erfolge gefeiert.

Dabei konnte sich Niklas beim 7. Hochheimer Hallencup in der U14 gegen Tim Sperling vom TC Königstein mit 6:4 und 6:4 in einem spannenden Spiel , sowie gegen Finn Barwich vom TC RW Wächtersbach klar mit 6:3 und 6:2 durchsetzen.

Vitus startete bei den Bieberer Junior Open.

Er spielte gegen Tiago Goncalves Ferreira vom TSG 1847 Bürgel Offenbach und behielt mit 6:2 und 6:3 die Oberhand, bevor es anschließend im Finale gegen Hjalmar Kian Nies vom TC Hungen 1975 ging.

Auch hier konnte sich Vitus mit 6:3 und 6:3 durchsetzen

Eintrachtzwillinge beim DTB Lehrgang

Tim und Tom Reith, wurden zusammen mit 10 anderen 2006er Tennistalenten, für einen DTB-Lehrgang nach Hannover eingeladen. Dieser fand am 05. und 06.12. auf der TennisBase und Stützpunkt des DTB in Hannover statt.

Die Zwillinge waren die beiden einzigsten Teilnehmer aus Hessen.

Unter der Aufsicht von Boris Becker, Klaus Eberhard (Direktor DTB), sowie den DTB-Trainern Peter Pfannkoch und Gerald Marzenell, wurden 2 Tage lang Athletik und Tennis trainiert. Ein Höhepunkt war sicher das Mittagessen der Kids alleine mit Boris Becker.

Hier durften sie alle Fragen stellen, die ihnen gerade eingefallen sind.

Aber auch die technischen und taktischen Anweisungen, bleiben sicher lange im Gedächtnis.

Beim Abendessen mit den DTB-Trainern wurden viele hilfreiche Tipps gegeben, so z.B. auch zu Trainingspensum, Ernährung und Erholung.

Eine Stunde lang durften auch die Eltern ihre Fragen und Sorgen mit den oben genannten 4 Herren besprechen.

Boris Becker hat hier nochmal seine Motivation betont, früher die Förderung im Tennis zu beginnen. Somit werden ca. alle 3 Monate nun Lehrgänge stattfinden und dann auch sicher mit mehr Tagen.

Ob Herr Becker immer dabei sein kann, wird sich zeigen. Aber das Förderkonzept ist ihm ein großes Anliegen. Die Atmosphäre war gigantisch und alle sind gespannt, wer es aus dem Kader als erstes in einen Jugend Grand-Slam schafft

Weihnachtsfeier Tennisbezirk Frankfurt

Mitte Dezember fand die Weihnachtsfeier vom Tennisbezirk Frankfurt beim FTC Palmengarten statt

Die Eintracht wurde geehrt für die Leistungen der Teams in der U10 (Bezirksmeister), U12 Bezirks – und Hessenmeister und der U18 (Hessenmeister), sowie Greggi und Dominic für ihre Einzelsiege bei den Hessischen Meisterschaften.

Allen Beteiligten nochmals Gratulation zu den tollen Erfolgen.

Danke auch an den Tennisbezirk Frankfurt für die schöne Feier und speziell an Reimund Bucher für die Organisation.

Eintracht erreicht 3.Platz

Im Nürnberger Club Race des LK Jahres 2018 hat die Eintracht in der regionalen Wertung des HTV den 3.Platz erreicht.

Alle Eintrachtler sammelten in den 12 Monaten zusammen 12.970 Punkte.

Intern erreichte Anouk die meisten Punkte für die Adler.

Ein schöner Erfolg für unseren Verein und ein großer Anreiz auch im kommenden Jahr einen der vorderen Plätze zu ergattern.

Weihnachtsgrüße

Die Eintracht Frankfurt Tennisabteilung wünscht allen Mitgliedern und Freunden besinnliche Feiertage, ein Frohes Fest und einen Guten Rutsch in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2019.

Wir freuen uns schon jetzt auf viele schöne Tage mit Euch!

 

NEWSLETTER November II

Weihnachtsfeier

Der Termin der Weihnachtsfeier am 14.Dezember ist hoffentlich in allen Notizbüchern der Eintrachtler fest notiert. Wir würden uns wie jedes Jahr über einen Beitrag zu unserem tollen Buffet freuen.

Im Clubhaus bei Mickys hängt eine Essensliste zum Eintragen aus.

Vielen Dank im Voraus!

Hallenbezirksmeisterschaften Damen und Herren des TBF

Anika Vrbsky holt Titel / Sven Corbinais starker Dritter

Es waren überhaupt die ersten Hallenbezirksmeisterschaften für Aktive seit Einführung des Tennisbezirk Frankfurt und bei der Premiere Anfang November überzeugten zwei Eintrachtler.

Annika Vrbsky zeigte sich nach einer verletzungsgeplagten Sommersaison 2018 in erstklassiger Form. Im Halbfinale setzte sie sich äußerst knapp in einem langen Match mit 7:5, 7:6 gegen die Topgesetzte Maxima Ellenberg ( Safo Frankfurt) durch. Im Endspiel des A7 Turnieres gewann sie gegen Clara Kühnle, Regionalligaspielerin vom SC Frankfurt 1880 ,mit 7:6 und 6:3.

Bei den Herren holte sich Sven Corbinais einen tollen 3.Platz. Erst im Halbfinale unterlag er dem späteren Sieger Andre Stenger aus Bad Vilbel in zwei Sätzen.

Beiden Eintrachtern Herzlichen Glückwunsch!

Jugend-Clubmeisterschaften

Da der 3.Oktober diesmal in den Herbstferien lag, wurden die Jugend Clubmeisterschaften auf zwei Samstagabende verteilt und wurden im November ausgetragen.

Den Anfang machten am 10.November die U14 bis U18.

Spannende , engagierte und sehr faire Matches wurden bis kurz vor 23 Uhr in allen drei Hallen geboten. In den Pausen gab es Süßigkeiten und ein tolles Pastabuffet von Mickys, welches wie jedes Jahr der Förderverein für beide Samstage spendierte.

Bei den U14 Junioren siegte Lev Skvortskov vor Henri Hermann.

Den Titel bei den U14 weiblich sicherte sich Joelle Weigl. Zweite wurde hier Anouk Terpin.

Die U18 Mädchen wurden eindeutig von Julia Hacke dominiert, die ihren Gegnerinnen kaum eine Chance ließ. Den 2.Platz belegte Anika Vrbsky.

Spannend waren die Platzierungsspiele bei den Junioren U18. Mats Krause schlug hier in einem spannenden Finale Sven Corbinais.

Eine Woche später am 17.November versammelten sich knapp 50 Kinder, die die Clubmeister der U8 bis U12 ausspielten.

Am Spätnachmittags begannen 9 U8 Kinder im Kleinfeld und die Betreuer Hannah und Jaromir hatten die Kids gut im Griff und es machte eine Menge Spaß.

Am Ende setzte sich Neuzugang Carl Feilcke durch. Zweite wurde Carlotta Zörnig. Carlotta spielte anschließend nochmals bei der U10 mit. Hier gewann sie sogar den Wettbewerb. Zweite wurde Elena Schmidt.

Bei den U12 ern siegte Tijana Lovcevic vor Estelle Fahimy.

Die Junioren U10 hatte spannende Matches zu bieten. Hier setzte sich Finn Brenner durch. Den Vizetitel holte sich Julian Georgiev.

Ein qualitativ hochwertiges, sowie großes Feld hatte die U12 zu bieten (19 Teilnehmer). Das Finale wurden im CT gespielt und es gewann Henri Zörnig gegen Mihailo Milenkovic. Das Finale und auch die beiden Halbfinals waren allesamt enorm ausgeglichen und es hätten mehrere Kinder verdient gehabt am Ende oben zu stehen.

Der Dank geht an die vielen Teilnehmer , aber auch an über 10 Betreuer, die an den besagten Tagen anwesend waren und für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Kleine Preise gab es vor Ort, aber die verdienten Pokale werden auf der Weihnachtsfeier Mitte Dezember überreicht.

Tapas Abend bei Mickys ein voller Erfolg

Wie schon einen Monat zuvor beim griechischen Abend waren auch diesmal alle Teilnehmer von den Essenskünsten Mickys und seines Teams überzeugt.

Wieder kamen über 30 Personen, die sich parallel zu den Jugend-Clubmeisterschaften einen netten Abend im schönen Ambiente machten.

Bis kurz vor Mitternacht herrschte ausgelassene Stimmung.

Das nächste Event im Clubhaus steigt am 8.Dezember. Anmeldungen für das Gans Menü werden noch entgegen genommen. Mickys freut sich schon jetzt auf euren Besuch!

Nadal Academy zu Gast am Riederwald

Am letzten Mittwoch besuchte die Tennis-Academy von Rafa Nadal in Manaco (Mallorca) die Eintracht.

Zwei Trainer des Academy-Teams leiteten einen Tag das Leistungstraining der Eintrachtkids um ihnen und unseren Coaches die Nadal-Trainingsmethode zu demonstrieren. Den Kindern hat die Einheit großen Spaß gemacht, auch wenn die Kleinsten sich erst die Übersetzung ihrer Trainer anhören mußten, um zu wissen welche Übung auf dem Programm stand. Aber auch das hat hervorragende geklappt.
Dabei war zu beobachten, dass die Kids sehr konzentriert zu Werke gingen, denn natürlich wollten alle einen guten Eindruck hinterlassen.
Die Rafa Nadal Academy Caps, die als kleine Geschenke mit gebracht wurden, kamen sehr gut an und wurden gleich am nächsten Tag im Vereinstraining angezogen.

Die erste gemeinsame Veranstaltung der neuen Kooperation zwischen Eintracht Frankfurt Tennis und der Rafa Nadal Academy war somit ein voller Erfolg und alle Beteiligten hatten viel Spaß. Wir freuen uns schon auf das nächste Event, welches voraussichtlich im Sommer 2019 statt finden wird.

Mihailo und Kay sorgen für Furore

Mihailo Milenkovic hat als Zweitgesetzter das Jugendranglistenturnier der Kategorie J-2 in der U12 Konkurrenz gewonnen. Der Babolat Tour Footpower Jugend – Cup 2018 fand am 24. und 25.Januar in Wetzlar und Bad Nauheim statt. Nach zwei Siegen gegen Maurice Letzelter TC Vallendar 83 (6:0 6:1) und Henry Ellenberg von Wiesbadener THC (6:4 6:1) traf Mihailo im Halbfinale auf Alexander Stork vom TC Kaiserswerth. Er gewann die Begegnung mit 7:6 und 6:0. Im Finale gegen Elias Pfeifer von TV 1965 Marburg behielt der Eintrachtler ebenfalls die Nerven und gewann sicher mit 6:2 und 6:3.

Auch U14 Spieler Kay Goedecke zeigte sich in guter Form. Beim Jugendranglistenturnier in Oberhausen unterlag er erst im Finale gegen gegen den zu starken Damian Zyga vom TV Mühlheim. Im Halbfinale besiegte Kay Maximilian Ugowski aus Düsseldorf mit 6:3 und 6:2. Schon zuvor spielte Kay stark auf kam souverän in die Vorschlussrunde.

Wir gratulieren beiden Adlern recht herzlich!

Turniere 2019

Die Turniertermine für das Jahr 2019 wurden vom HTV abgesegnet und stehen fest.

Auf dem Plakat sind alle Turniere zu sehen, die die Eintracht und Turnierleiter Carsten Müller ausrichtet.

Zudem finden bei uns auf der Anlage im Winter noch die Jugendbezirksmeisterschaften in den Traglufthallen statt, sowie an Pfingsten wieder die Stadtmeisterschaften der Aktiven und Altersklassen.

Ende September ist Arnulf Zipf zudem Gastgeber des Head Cups, den er zum dritten Male auf unserer Anlage ausrichten wird.

Es ist wieder viel los und wir freuen uns schon jetzt auf tolle Events und viele Gäste auf unserem schönen Gelände.