WICHTIG: Trainingsplan Wintersaison 2018

Unter folgendem Link findet ihr den Trainingsplan für die kommende Wintersaison:

http://plan.tennis-eintracht.de

Die in rot markierten Stunden sind noch verfügbar und können zusätzlich belegt werden. Bei Interesse bitte Denis unter nelidov@tennis-eintracht.de kontaktieren.

Wir bitten alle Teilnehmer gleich zu Beginn der Saison die Kontaktdaten mit dem Trainer auszutauschen, damit ihr direkt miteinander kommunizieren könnt.

Das Training beginnt am Montag, den 15. Oktober 2018 und Endet am Samstag, den 27. April 2019. Die Halle kann bereits ab dem 1.10. zu den jeweiligen Trainingszeiten genutzt werden. In den Ferien findet kein reguläres Training statt. Am ersten Samstag in den Ferien findet das Training immer nach Plan statt.

ERINNERUNG: Tennis – Herbstcamp / Es gibt noch freie Plätze

Termin: Mo, 01.10. bis Do, 04.10.2018, täglich von 10:00 – 13:00 Uhr
Preis: € 160,- p.P.
Zielgruppe: Alle SpielerInnen ab einem Alter von 10 Jahren!
Trainer: Azra Mann, Carsten Müller
Maximal Teilnehmerzahl: 12 Personen

Verbindliche Anmeldung an: mueller@tennis-eintracht.de
First Come, First Serve!
Wir freuen uns auf eure Anmeldungen!

NEWSLETTER

1.Beeindruckende Medenrunde

U18 Junioren der Eintracht wurden Hessenmeister / Herren 50 stiegen in die Hessenliga auf

Unsere Junioren U18 wurden durch ein sehr knappes 6:3 im Endspiel beim FTC Palmengarten Hessenmeister. Wir gratulieren dem ganzen Team recht herzlich , das in einer sehr engen Partie die Nerven behielt und nach 2011 der Eintracht wieder diesen Titel bescherte.
Beide Mannschaften hatten ihre sechs Saisonspiele souverän gewonnen und so kam es am letzten Spieltag zum Frankfurter Duell um die Hessenmeisterschaft.

Beim Stande von 3-2 für die Adler besiegte Mats Krause in einem wahren Krimi nach über drei Stunden Thassilo von Eysmondt mit 7:5 im 3.Satz und ebnete den Weg zum Erfolg. Die Doppel waren dann eine klare Angelegenheit und der Jubel nach dem Matchball war groß über den tollen Erfolg.

Allgemein war die Medenrunde Runde für die Eintracht ein großer Triumph.

Von 42 Teams ist nur eines abgestiegen ( die Junioren U18 IV aus der 4er Gruppenliga) und es gab gleich 6 Erfolge zu verzeichnen:

Neben den u18 Hessenmeistern , wurden die U10 und die U12 Junioren Bezirksmeister.
Die Herren II schafften die Meisterschaft in der Verbandsliga. Sie dürfen leider nicht aufsteigen, da die 1.Herren bereits in der Hessenliga spielen.

Auch die Altersklassen machten auf sich aufmerksam:
Die Damen 30 stiegen in die Regionalliga 1 auf, Deutschlands höchste Spielklasse.
Und die Herren 50 schafften in einem Endspiel am letzten Spieltag den Sprung in die Hessenliga.
Im September haben die U12 Junioren noch die Chance auf den Hessenmeistertitel in der Endrunde.
Aber nicht nur Meister und Aufsteiger sind wichtig. Sehr viele Teams , die letztes Jahr aufstiegen, hielten mit fantastischen Leistungen und durch einen tollen Endspurt die Klasse.

Die Erfolge im Überblick:
Junioren U10 – Bezirksmeister
Junioren U12 – Bezirksmeister
Junioren U18 – Hessenmeister
Herren II – Meister der Verbandsliga
Damen 30 – Aufstieg in die Regionalliga 1
Herren 50 – Aufstieg in die Hessenliga

Wir gratulieren allen Teams für die tollen Leistungen!

2. Die U8 hatte spaß und schlug sich prächtig

Unsere jüngste Mannschaft im Teamtennis schloss die Saison 2018 mit einer sehr zufriedenstellenden Leistung ab. Die gemischte Mannschaft, die dieses Jahr mit einem höheren weiblichen Anteil, als in den Jahren zuvor antrat, machte sich vor allem durch ihre Wurfkünste einen Namen. So waren sie in dieser Disziplin unschlagbar, auch der spätere Bezirksmeister von Palmengarten hatte darin das Nachsehen. Die Mannschaft bestand aus einigen Kindern, die bereits ihre 2. U8-Saison spielten und auch aus solchen, die ihre ersten Erfahrungen im Teamtennis sammeln konnten.

Nach zwei überraschend deutlichen Auftaktsiegen, verlor man knapp gegen SaFo und deutlich gegen Palmengarten.

Bei 1880 erspielten die Kids sich ein leistungsgerechtes und verdientes Unentschieden, bevor man gegen Heimgarten noch einmal verlor. Insgesamt bereiteten die Spiele den Kindern und ihrem Betreuer Karsten Kirsch, sowie den unterstützenden Eltern großen Spaß.

Am Ende herrschte tatsächlich leichte Wehmut, dass viele Kinder nicht mehr in dieser Altersklasse mitspielen dürfen.

Wir hoffen, die Spiele in höheren Altersklassen bereiten ihnen genau so viel Spaß!

3. Mihailo gewinnt den SMD – Cup und wird Adler des Monats August

Mihailo Milenkovic hat als Zweitgesetzter das 23. SMD DTB-Ranglistenturnier der Kategorie J-4 U14 auf der Anlage des Höchster THC gewonnen.
Nach drei Siegen gegen Alexander Protsch von SC 1880 (6:2 6:2), Davit Chobanyan TC Eintracht (6:2 6:0) und im Halbfinale gegen Lev Skvortsov TC Eintracht (6:0 6:1), ging es am Sonntag im Finale gegen den ungesetzten Adrian Janke von HTG Bad Homburg.

Nach einem guten Kampf und einer sicheren Vorstellung stand am Ende 6:1 7:5 für Mihailo.

Dieser Sieg war der Abschluss eines tollen Monats. Er gewann alle Einzel in der U12 und U14 Medenrunde mit seiner Mannschaft und wurde mit den U12ern Bezirksmeister.

Sogar bei den Junioren U18 in der Gruppenliga sorgte er für Furore, als er dort ausgeholfen hatte. Er gewann auch hier sein Einzel gegen das Team vom TC Bierstadt.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen vier Wochen.

4. Zwei Turniere im September

Wir würden uns freuen viele Teilnehmer der Eintracht bei den Septemberturnieren auf heimischer Anlage begrüßen zu dürfen.

In knapp einer Woche heißt es für alle Altersklassen aufgepaßt. Das 5.LK Turnier beginnt für 30er, 40er und 50er.

Eine Woche später ist die große HUK – COBURG Mainhattan – Trophy am Start für Herren, Damen und 40er.

5. Dominik Fritsche wird Zweiter beim A6 Turnier

Unser Herrenspieler Dominik Fritsche hat beim A6 Idsteiner Tennis-Open Bücher Cup erst im Finale verloren.

Im 1. Match schlug er Lars Schneider (LK7) souverän mit 6:0 6:3
In Runde 2 gewann er gegen Paul-Simon Sattler (LK11) ebenfalls sicher mit 6:3 6:1.
Im Viertelfinale wartete eine härtere Nuss. Der Sieg über Matias Valdes LK 1 (DTB 651) ist trotzdem dank einer starken Vorstellung mit 6:3 und 6:1 sehr deutlich ausgefallen. Naow Amer LK 1 (DTB 218) hieß der Halbfinalgegner. Diesmal mußte Dominik hart kämpfen, setzte sich aber schließlich mit 6:3 2:6 und 10:8 durch. Im Finale kam es zum Duell mit Leo Kim Schörner LK 1 (DTB 221). Trotz guter Leistung unterlag er mit 4:6 4:6 gegen den Regionalligaspieler aus Hamburg.

Ein starkes Turnier und ein hervorragender 2.Platz.

6. Mixed-Clubturnier

Am 02.09.18 fanden die sommerlichen Mixed-Clubmeisterschaften statt, auch wenn das Wetter nicht sehr sommerlich war. Trotzdem wurde in spaßiger Atmosphäre tolles Mixed-Tennis geboten. Insgesamt war es wieder sehr ausgeglichen, jedes Team konnte am Ende Siege so wie auch Niederlagen vorzeigen. Aus den Gruppen setzten sich Viola und Timo, Samuel und Luana, Jenni und Karsten sowie Lorenz und Vivi durch. Im Halbfinale wehrten Viola und Timo einen Matchball gegen Jenni und Karsten ab, gewannen den Tie-Break und setzten sich dann im Finale erneut im Tie-Break gegen Samuel und Luana durch.

Bis zum Winter dürfen sie sich Clubmeister nennen, dann erfolgt eine Neuauflage. Danach aßen alle Teams zusammen gemütlich bei Mickys. Es wurde bereits eifrig diskutiert, welche Paarungen im Winter entstehen könnten.

Neue Athletik- und Kraftraum in der Halle

Nach der Fertigstellung unseres 14. Aussenplatzes mit Rebound Ace Belag beginnen nächste Woche die Arbeiten für einen weiteren Meilenstein für unsere Abteilung!

Am Montag beginnt der Ausbau des Hohlraums über den Umkleiden. Darin wird auf zwei Ebenen ein moderner Athletik- und Kraftraum sowie zwei Abstellräume entstehen. Der Zugang erfolgt über eine Beton-Aussentreppe. Doch auch die beiden innen liegenden Ebenen werden mit einer Innentreppe verbunden werden. Im unteren Bereich wird eine große Freifläche für Kraft- und Athletiktraining aber auch für Yogaunterricht und Entspannungsübungen entstehen. Die obere Ebene wird als Cardiozone mit Fahrrad Ergometern, Rudergeräten etc. genutzt werden.

In der Zeit des Ausbaus, welcher voraussichtlich Mitte November abgeschlossen sein wird, wird für einen Zeitraum von ca. 4-6 Wochen der vordere Zugang gesperrt werden müssen. Dann erfolgt der Zugang zur Halle und den Umkleiden über die hintere Eingangstüre. Wir versuchen die Geräusch und Schmutzbelastungen so gering wie möglich zu halten, doch ganz gelingen wird dies bei einer solchen Baumaßnahme natürlich nicht. Wir bitten daher im Voraus für Ihr Verständnis und freuen uns schon riesig auf die Fertigstellung.

Viele Grüße
Euer Vorstandsteam

 

Newsletter

1. Hobbyrunde 

Der Breitensportbereich der Tennisabteilung erlebt seit gut 2 Jahren einen Aufschwung. Zahlreiche Spieler und Spielerinnen nehmen das umfangreiche Angebot in Anspruch. Neben dem wöchentlichen Schnuppertraining für Neueinsteiger und Neulinge im Tennisverein, werden mehrmals im Jahr Intensivcamps und Schleifchenturniere angeboten.“

Zum ersten Mal seit einigen Jahren wurde in dieser Saison auch eine Mixed-Mannschaft für die Hobbyrunde des Tennisbezirks Frankfurt gemeldet, die lediglich aus Spieler und Spielerinnen des Breitensports bestand.

Wie auch im regulären Medenspielbetrieb stehen sich in der Hobbyrunde zwei Mannschaften mit je sechs Spielern gegenüber. Der einzige Unterschied ist die Tatsache, dass ausschließlich Mixed-Doppel Paarungen gespielt werden und keine Einzel. Diese Form der sogenannten „organisierten Freundschaftsspiele“ stieß bei allen Beteiligten auf großen Zuspruch.

Am Ende konnte die Hobbyrunden-Truppe der Eintracht die Saison mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen beenden. Mit diesem Abschneiden kann die Mannschaft sehr zufrieden sein.

Auch die Trainer Samuel und Yannick, die die Mannschaft während ihrer ersten Hobbyrunden-Saison sowohl bei den Spielen als auch in den wöchentlichen Trainingseinheiten begleiteten, ziehen ein positives Fazit.

Auch in der nächsten Sommersaison soll wieder eine Hobbyrunden-Mannschaft gemeldet werden. Bis dahin wird weiterhin fleißig trainiert.

2.Toller Erfolg für die Hermannbrüder 

Henry und Hugo Hermann haben Ende der Sommerferien ein LK-Turnier in Bayern gespielt, (den „Junior Tennis Cup 2018“ beim BTV ).

Hugo hat in der U 12 sein 1. richtiges LK-Turnier gewonnen: Gegen zwei leichtere Gegner und dann gegen zwei sehr gute Kontrahenten bewährte er sich hervorragend.

In einem  spannenden Finale siegte Hugo letztlich nach großem Kamp.

Bruder Henry hat bei der U 14 den 2.Platz belegt und ein wirklich gutes Turnier gespielt. Nach sehr guten Spielen mußte er sich im Finale dann leider eher der Hitze geschlagen gegeben als seinem Gegenüber.

Der brüderliche Doppelerfolg wurde also knapp verfehlt.

3. Isabel Neumer mit starkem Auftritt

U18 Hessenligaspielerin Isabel Neumer hat das Turnier der Wilson Junior Race U18 J2 in Kaiserslautern gespielt

In der ersten Runde hatte sie Rast.

In der zweite Runde hat Isabel gegen Sophia Hinz von TC Seeheim 4:6,6:1,10:3 gewonnen.

Im Halbfinale war Marie-Louise Bugera vom TC Rot-Weiß Kaiserslautern die Gegnerin. Isabel spielte stark auf und hat 6:2,6:2 gewonnen.

Im Finale hat sie dann gegen Charlotte Jacob vom TSC Mainz mit 5:7,2:6 verloren.

Trotzdem ein gutes Turnier und ein hervorragender 2.Platz.

4. Sven Corbinais mit Tripplesieg in seiner Heimat 

U18 Spieler Sven Corbinais hat ein Triple -Turniersieg im schönem Frankreich in der U18+U16, sowie im Doppel erreicht.

Im Finale der U16 hat er den bekannten Junior Guinotte, der als Nachwuchstalent und grosse Hoffnung in Frankreich gilt, mit 6:1 und 6:0 geschlagen.

In der Kategorie U18 hat er ebenfalls souverän gewonnen und in allen Einzeln während des Turnieres keinen Satz abgegeben.

Die Dominanz wurde auch im Doppel einmal mehr unterstrichen, wo er mit seinem Partner das Finale mit 6:2 und 6:1 gewann.

Das Turnier wurde in der Normandie ausgetragen.

5. Luise Reisel mit tollem Turniersieg

Erster Turniersieg für Luise Reisel nach 1-jähriger Verletzungspause: Luise siegte bei den 19. offenen Stadtmeisterschaften Lampertheim / AVS-Cup (Aktiventurnier A7).

Die 16-jährige Luise war mit einem klaren Ziel in das Turnier in Lampertheim gestartet – der Sieg sollte es schon sein. „Ich war lange verletzt und brauche die Punkte für die DTB-Damenrangliste“, so Reisel. In Lampertheim gab sie im Turnierverlauf keinen einzigen Satz ab.

Im Halbfinale hatte sie ihren knappsten Durchgang zu absolvieren, als sie Annika Berrendorf (Andernacher TC) mit 6:1, 6:4 besiegte.

Im Finale hatte sie gegen die Top-Favoriten Lisa Brinkmann, TC Olympia Lorsch,176 in der DTB Damenrangliste, letztlich keine Probleme, weil sie die konstantere und vor allem aggressivere Spielerin war.

Dieser Turniersieg hat Luise nach nur 6 Wochen sicher zurück auf die DTB-Damenrangliste katapultiert.

6. Team Tennis: Ein mehr als erfolgreiches Medenspielwochenende

Die Juniorinnen U18 haben mit Trainerin Azra den Klassenerhalt in der Hessenliga gesichert

Schon am Freitag sollte es gut losgehen. Die Junioren U10 sicherten sich durch einen Sieg über Bad Vilbel den Bezirkstitel.

Auch die Juniorinnen U14 konnten auf sich aufmerksam machen. Gegen den Meister vom SC Safo langte es am Ende zu einem beachtlichen 3:3 Unentschieden. Dabei hatten sie sogar nach den Einzeln eine 3:1 Führung erzielt.

Am Samstag und Sonntag gelangen etlichen Teams sehr wichtige Siege für den Klassenerhalt.

Unsere U18 Hessenligamädels besiegten Safo mit 6:3 und holten den wichtigen 3.Sieg und spielen damit auch sicher 2019 in der höchsten Spielklasse.

Die Junioren U18 II siegten bei Palmengarten mit 7:2 und bleiben daher weiter in der Gruppenliga.

Sehr erfolgreicher Tag auch für unsere Damen. Die Damen III gewannen in Gießen und dürfen weiter Verbandsliga spielen und auch die Damen IV haben durch ein 4:2 in kassel den Gruppenligaverbleib gesichert.

Auch die Herren IV siegten in der Gruppenliga in Ober Mörlen und können nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen.

Die Herren 40 II schafften mit einem 6:3 in Hochheim den sicheren Klassenerhalt in der Verbandsliga und die Herren 30 II haben durch ihren 2.Sieg in Folge den Klassenerhalt in der Verbandsliga so gut wie sicher.

Am finalen Wochenende geht es für einige Teams noch um Alles.

Unsere U12 Junioren spielen um die Bezirksmeisterschaft gegen den SC 1880.

Die Hessenligajunioren haben ebenfalls ein richtiges Endspiel. Sie spielen am Samstag bei Palmengarten um die Hessenmeisterschaft.

Für die Damen 50 geht es beim Duell mit dem TCB Darmstadt um den Verbleib in der Gruppenliga und die Herren 50 haben im Endspiel gegen Hanau die Chance in die Hessenliga aufzusteigen.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg!

6. Fahrschulangebot – Expressführerschein

Wie im vergangenen Jahr gibt es wieder ein Angebot unserer Partnerfahschule für die Herbstferien. Hier gehts zum Angebot.

Bestellung Eintracht Stammplatz Klappstühle

Der Förderverein bietet den Tennismitgliedern die einmalige Gelegenheit, die beliebten Klappstühle mit Eintracht Stammplatz Aufdruck zu bestellen.

Offiziell sind die Stühle im Handel nicht erhältlich, jedoch gab es nach dem Sommerfest einige Anfragen und der Förderverein macht es nun möglich, diese Klappstühle zum Preis von 35€ zu bestellen. Lieferzeit beträgt ca. 2-3 Wochen.

Wer also Interesse hat, Bestellung per mail an marion.schradi@web.de senden.

Bezahlung erfolgt per Überweisung, Abholung im Clubhaus nach Vereinbarung.

Da der Sommer nicht ewig dauert, Bestellung nur bis Mittwoch 22.08.2018 möglich!!!

WICHTIG: Trainingswünsche Wintersaison 2018

Anbei die Trainingswünsche für die kommende Wintersaison. Die Zettel müssen bis spätesten Freitag, den 17. August abgegeben bzw. abgeschickt werden. Bitte achtet unbedingt auf das korrekte Ausfüllen!

Trainingswuensche Winter 2018-19 (WORD)   Trainingswuensche Winter 2018-19 (PDF)

VOR DEM AUSFÜLLEN BITTE UNBEDINGT FOLGENDES BEACHTEN:

Bitte markiere jede Stunde, die Du nur irgendwie für das Tennistraining frei hast oder frei machen kannst – auch wenn es manchmal knapp oder hektisch werden könnte. Wir kommen sonst in sehr große Schwierigkeiten aufgrund der vielen Teilnehmer und der späten Schulzeiten.

Es müssen pro gewünschte Trainingsstunde mindestens ACHT KREUZE (vier Zeitstunden) gesetzt werden, damit wir wenigstens etwas Spielraum bei der Einteilung haben. Bei Trainingsteilnehmern, die nur EINE Trainingseinheit haben möchten, müssen außerdem mindestens ZWEI VERSCHIEDENE TAGE zur Auswahl angegeben werden. Nicht korrekt ausgefüllte oder zu spät abgegebene Wünsche werden NICHT berücksichtigt!

WICHTIG: Tennis im Dunkeln macht keinen Spaß!

Aus diesem Grund wenden wir uns an Sie, liebe Eintracht-Mitglieder, denn die EU gibt allen Bürgern die Möglichkeit bis Mitte August über die Sommerzeit abzustimmen. Hier möchten wir, wegen der eventuell negativen Auswirkungen auf den Tennissport, aktiv werden und Sie entsprechend informieren.

Es gibt hier drei mögliche Szenarien:
1.) Es bleibt wie es ist.
2.) Die Wechsel von Winter- auf Sommerzeit und umgekehrt werden abgeschafft; es wird dauerhaft wieder Winterzeit eingeführt.
3.) Die Wechsel von Winter- auf Sommerzeit und umgekehrt werden abgeschafft; es wird dauerhaft Sommerzeit eingeführt.

Sollte sich Szenario 2 durchsetzen hieße das für den Tennisport:
a) Wegfall einer wichtigen Stunde an allen Abenden zur Ausübung unseres Sports
b) Zeitliche Enge für die Medenspiele mit Beginn 14 Uhr
c) Extrem zeitliche Enge für die Medenspiele mit Beginn 16 Uhr (Beispiel U14 am Freitag)
d) Zeitliche Enge für alle LK-Turniere, die unter der Woche spielen

Unsere Anregung an Sie ist somit an der Umfrage teilzunehmen und sich für die Option 3 zu entscheiden (summertime all year long), da es so dauerhaft eine Stunde länger hell ist und wir so unserem geliebtem Sport weiterhin im Sommer bis spät abends nachgehen können.

Hier der Link zur Umfrage:
https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/2018-summertime-arrangements

Herzliche Grüße
Euer Vorstandsteam