WICHTIG: Trainingswünsche Sommersaison 2019

Anbei die Trainingswünsche für die kommende Sommersaison. Die Abgabefrist ist bereits am kommenden Mittwoch, den 13. März 2019.

Trainingswuensche Sommer (PDF)      Trainingswuensche Sommer (WORD)

VOR DEM AUSFÜLLEN BITTE UNBEDINGT FOLGENDES BEACHTEN:

Bitte markiere jede Stunde, die Du nur irgendwie für das Tennistraining frei hast oder frei machen kannst – auch wenn es manchmal knapp oder hektisch werden könnte. Wir kommen sonst in sehr große Schwierigkeiten aufgrund der vielen Teilnehmer und der späten Schulzeiten.

Es müssen pro gewünschte Trainingsstunde mindestens ACHT KREUZE (vier Zeitstunden) gesetzt werden, damit wir wenigstens etwas Spielraum bei der Einteilung haben. Bei Trainingsteilnehmern, die nur EINE Trainingseinheit haben möchten, müssen außerdem mindestens ZWEI VERSCHIEDENE TAGE zur Auswahl angegeben werden.

Zudem werden wir bei der Einteilung des Sommertrainings auch die aktuellen Trainingszeiten aus dem aktuell laufenden Wintertraining automatisch als MÖGLICH annehmen!

Nicht korrekt ausgefüllte oder zu spät abgegebene Wünsche werden NICHT berücksichtigt!

NEUE TRAINIGNSPREISE:
Wir möchten sie informieren, dass die Sätze für Einzelstunden und Gruppentraining mit Beginn der Freiluftsaison auf 43€/Stunde angehoben werden. Die Sätze von vergleichbaren Trainern im Rhein­Main-Gebiet liegen in der Regel bei 45-50€/Stunde, wir sind daher der Meinung, dass diese Schritte angemessen und fair sind und bitten dafür auch um Ihr Verständnis. Die Preise für das Konditionstraining werden ebenfalls um 1€/Std auf 8€/Std erhöht.

Besuch im Eintracht Museum und Stadionbesichtigung

Liebe Eintrachtler,

wir möchten euch die Möglichkeit bieten das Eintrachtmuseum zu besuchen und anschließend eine Stadionbesichtigung (inkl.aller Innenräume, wie Kabinen etc..) durchzuführen.

Hierfür gibt es 3 Termine zur Auswahl: 2., 3. oder 5. April, jeweils um 18 Uhr.

Die Tour dauert ca. 90 Minuten und kostet pro Person 9 Euro, Kinder unter 16 Jahren zahlen nur 7 Euro. Ab einer Gruppengröße von 20 Personen kostet es nur noch 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Das Event findet statt ab einer Anzahl von 10 Personen. Der Termin, der am meisten befürwortet wird, wird genommen. Daher lohnt es sich auch mehrere Termine einzutragen, wenn es zeitlich möglich ist.

Bei einer sehr großen Resonanz werden evtl. auch 2 Termine genommen. Bitte bis Montag, den 4.März um 12 Uhr anmelden.

Wir freuen uns auf eine hohe Teilnehmerzahl.

>>> HIER GEHTS ZUR DOODLE-UMFRAGE

WICHTIGE UMFRAGE: Trainer-Feedback

Liebe Eltern, liebe Trainingsteilnehmer,

das Feedback der Schüler und ihrer Eltern ist für die Trainer enorm wichtig. Da viele aber oft aus verschiedensten Gründen nicht dazu kommen, positive sowie negative Kritik persönlich zu äußern, bieten wir euch hiermit die Möglichkeit, den Trainern euer VÖLLIG ANONYMES FEEDBACK zu ihrem Training und ihrer Persönlichkeit zukommen zu lassen, damit sie ggf. darauf reagieren können.

Hierfür haben wir eine kurze Umfrage entworfen, deren Ausfüllen lediglich ein paar Minuten dauert.

Wir bitte euch ausdrücklich nur den/die Trainer zu bewerten, bei denen ihr aktuell im Tennis- bzw Konditionstraining seid.

Für jeden Trainer ist ein eigenes Formular auszufüllen. Einfach nach dem Absenden des Formulars auf „Weitere Antwort senden“ klicken und das Formular erneut ausfüllen.

Vielen Dank im Voraus für eure Zeit!!!

5. Eintracht Frankfurt Tennis Multitalent-Cup am 30.03.2019 um 18h

Hallo liebe Sportler,

Es ist mal wieder soweit!!! Lasst uns herausfinden wie es mit Euren Balltalenten neben dem Tennisracket so aussieht. Nach zwei Jahren Pause hat bestimmt der ein- oder andere dazu gelernt und möchte mal selbst „die Ehre verspüren, der Beste der Besten zu sein ;)“.

Dazu findet am Samstag den 30.03.2019 um 18h unser 5. Eintracht Frankfurt Tennis Multitalent Cup statt. In den letzten Jahren haben ja schon einige von Euch mit viel Spaß u. Einsatz gezeigt was sie so können – wir hoffen dieses Jahr werden es noch mehr!

Dazu bieten wir euch wieder in unserer Tennishalle die Chance. Mit einem Turnier der folgenden Sportarten: Kleinfeldtennis, Kleinfeldfußball, Kleinfeldhockey und 3-3 Street-Basketball.

Ihr könnt Euch hierzu wieder ab einem Alter von 12Jahren in 3er Teams (auch zu viert ist es möglich, es muss dann rotiert werden…) bei Dominik Labonté unter labonte@tennis-eintracht.de anmelden. Wir hoffen auf ein ZAHLREICHES und HOCH MOTIVIERTES Teilnehmerfeld. Auch Freunde oder Eltern sind hier herzlich in Teams willkommen.

Der genaue Modus wird nach Anmeldung aller Teams unter den Teilnehmern bekannt gegeben. Pro Teilnehmer werden 5€ fällig. Für Getränke und Riegel wird gesorgt!

NEWSLETTER FEBRUAR

Turniererfolge für die Eintrachtjugend

Ende Dezember erreichte Kay Gödecke beim TLC Yonex Wintercup in der Kategorie J3 in der U14 das Finale. Beim Turnier in St. Augustin gewann Kay zweimal souverän und qualifizierte sich somit für das Halbfinale. Dort schlug er nach starkem Spiel Alexander Maschke mit 6:4 und 6:0. Fabio Stepper war im Endspiel dann eine Nummer zu groß. Kay unterlag mit 1:6 und 1:6. Trotzdem ein sehr gelungenes Turnier.

Vitus Bellmann war ebenfalls wieder erfolgreich. Beim letzten Turnier des Jahres 2018 der U10, dem 28. Head Cup Junior Open in Obertshausen , holte Vitus mit Siegen über Richard Ansorg vom Wiesbadener THC (6:2 , 6:2) und im Finale über Luke Bünger vom TC Bickenbach (6:4, 6:2) den Turniersieg.

Ebenfalls bei diesem Turnier schlug Phil Dungs in der U11 zu. Nach Siegen über Julian Brill (Aschaffenburg) und Johannes Laudenklos (SC1880 Frankfurt), kam es im Halbfinale gegen Eliah Maurer (TC Plankstadt) zu einem überraschend klaren 6.2,6:1. Bis dahin blieb Phil ohne Aufschlagverlust und spielte sehr konzentriert. Im Finale sollte es zu einem Wiedersehen mit Lewin Henkel (TSC Mainz ) kommen, gegen den Phil vor 6 Wochen zuvor relativ glatt verloren hatte. Phil gewann 7:5 und 6:2 und konnte sich den Turniersieg sichern.

Einein guter Jahresanfang für Julia Schmidt. Unser Neuzugang gewann Anfang Januar ein LK Turnier. Bei ihren zwei Siegen (6:1 6:3 und 6:2 6:0) ließ sie ihren Gegnerinnen keine Chance. Durch die erfolge ist die LK 19 nun gesichert.

Allen Eintrachtlern herzlichen Glückwunsch!

Eintracht hat einen Australien Open Sieger

Jonas Forejtek hat in der Saison 2018 erst für die U18 Hessenliga der Eintracht gespielt und die Verbandsliga Herren. In den Sommerferien absolvierte der junge Tscheche auch ein Spiel in der Hessenliga Herren und gewann dies promt. Auch für den Hessenligakader in diesen Sommerferien ist er fest eingeplant.

Nun hat der 17 jährige einen großen Coup gelandet. Er gewann an der Seite von Dalibor Svrcina (CZE) mit 7:6 und 6:4 gegen das amerikanische Duo Nava / Kingsley das U18 Doppelfinale und darf sich Australien Open Sieger nennen. Im Einzel unterlag er nach 2 Siegen im Achtelfinale gegen den Italiener G.Zeppieri 3:6 und 4:6.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Skyline Open bei der Eintracht

Aus Sicht der Gastgeber war es ein sehr erfolgreiches Turnier mit drei Titeln.

In der U12 besiegte Phil Dungs Clubkamerad Greggi Distler in einem reinen Eintrachtfinale.

Auch in der U14 gab es einen Erfolg. Tom Reith gewann zunächst das Zwillingsduell gegen Tim im Halbfinale und besiegte nach großem Kampf und Rückstand Filip Leon Antonijevic von TUS Eintracht Wiesbaden.

Der nächste Erfolg gelang Sven Corbinais, der ein starkes Turnier spielte und bis zum Finale alle Matches in der U21 deutlich gewann. Dort traf er auf Tobias Schradi (ebenfalls Eintracht). In einem sehr guten Finale behielt Sven beim 6:3 und 7:5 die Oberhand.

Die Konkurrenz der U21 Damen gewann Marielena Münch von der SB Versbach. Die Topgesetzte setze sich mit 6:2 und 6:3 gegen Alexandra Güner aus Mannheim durch.

Vom 8.-10.März gibt es die nächste Möglichkeit am Riederwald zu spielen. Dort findet der große Hauck und Aufhäuser Adler-Cup statt.

Davis Cup

Beim Davis Cup in der Ballsporthalle gegen Ungarn leitete Carsten Müller die Ballkinder der Adler. Es waren 16 neue im Team gegenüber dem Event vor 2 Jahren, aber dies merkte niemand in der Halle.

Die Kids machten einen famosen Job und wurden allseits gelobt.

Neben tollen Matches und vielen Emotionen auf dem Platz war bei den Ballkindern natürlich das DTB Team gefragt. Fotos und Unterschriften hatten einen großen Stellenwert.

Als Krönung kam am Ende nach dem 5:0 Erfolg das DTB – Team sogar noch in den Ballkinderraum zum Fototermin.

Mit Tim Pütz und David Szintai waren übrigens gleich 2 Ex-Eintrachtler auf beiden Seiten im Einsatz und zeigten beide super Leistungen.

Hoffentlich, so war der allgemeine Tenor, ist bald wieder Davis Cup in Frankfurt.

Hessenmeisterschaften Jugend / Altersklassen

Vor einer Woche feierte Thilo Müller einen tollen Erfolg. Bei den Altersklassen-Hessenmeisterschaften im Leistungszentrum Offenbach in der Altersklasse Herren 50 kam er bis in das Endspiel. Dort unterlag er Ludek Vildmann (TK Langen). Zuvor hat er den an Nummer 2 Gesetzten Jochen Heimeke aus Hünfeld geschlagen.

Auch Michael Otto spielte bei den Herren 45 ein gutes Turnier. Durch zwei Siege kam er in das Halbfinale, wo er dem späteren Sieger Sven Voigt unterlegen war.

Dieses Wochenende trafen sich dann die besten Jugendlichen aus ganz Hessen ebenfalls in Offenbach.

Unsere Hessenligaspielerin Luise Reisel spielte groß auf und gewann den Hessentitel der Juniorinnen U18. Luise gewann alle ihre drei Matches auf dem Weg in das Finale deutlich in beeindruckender Manier und im Finale gab ihre Gegnerin Lili Minich aus Bad Nauheim beim Stande von 1:6 und 0:2 auf.

Starke Dritte wurde Anika Vrbsky aus unserem U18 Juniorinnenteam.

Auch bei den Junioren gelangen den Eintrachtlern gute Ergebnisse.

Dominic Ducariu kam in der U14 nach zwei Siegen in das Halbfinale. Dort unterlag er dem starken Leonard Wagner vom TC Bad Vilbel.

Julien Penzlin hatte in der U18 zwei sehr gute Auftritte. Erst besiegte er Laurens Harnoth und im Viertelfinale hatte er bei einer 5:3 Führung schon Matchball gegen den späteren Hessenmeister Neal Lasowski, unterlag aber denkbar knapp mit 5:7, 7:5 und 5:7.

BZM Jugend

Parallel zu den Jugendhessenmeisterschaften fanden in Maintal die Jugend-Bezirksmeisterschaften der U11 und U12 statt.

Beide Titel gingen an die Jungadler.

In der U11 gewann Parsa Gadhere alle Matches souverän, mußte im Finale aber hart kämpfen, um Julius Tekotte vom TC Bad Vilbel mit 6:2, 2:6 und 10:4 zu besiegen.

Julian Georgiev wurde hier guter Dritter.

In der U12 gab es ein Eintrachtendspiel.

Tim Hohmann setzte sich im Finale gegen Henri Zörnig mit 6:1 und 6:1 durch.

Henri gewann zuvor gegen Chris Hohmann (ebenfalls Eintracht) mit 10:3 im CT und Tim ließ Vito Bule vom TV Heimgarten beim 6:2 und 6:1 keine Chance.

Auch hier großen Respekt für die tollen Ergebnisse!

ITF – Tolle Premiere in Frankfurt

Neo Niedner mit überzeugender Leistung

Die Premiere beim 1.Jugend-Weltranglistenturnier bei Eintracht Frankfurt ist gelungen.

Die Spieler, Coaches, Eltern und die zahlreichen Zuschauer lobten das Turnier und gaben den Organisatoren ein sehr gutes Feedback.

Auch der Hessiche Tennisverband und der DTB war sehr angetan von den 7 Turniertagen am Riederwald und waren froh ein solches Turnier fast vor der Haustür mit ihren Talenten und Kaderkindern besuchen zu können.

Fast hätte es für einen Frankfurter zum Einzug ins Endspiel gereicht.

Neo Niedner vom SC Safo wurde mit einer WC für das Hauptfeld ausgestattet und nutze diese Gelegenheit mit Bravour.

Nach drei Siegen, unter anderem gegen den Niederländer den Hartog (Nummer 2 in der Setzliste) schaffte er den Sprung in die Vorschlußrunde. Dort lieferte er sich ein hochklassiges Duell über 3 Stunden gegen den Italiener Alessio Tramontin und unterlag nach großem Kampf erst im Tie Break des 3.Satzes mit 5:7.

Tramontin mußte dann im Endspiel seinen langen Auftritten auf dem Weg dorthin Tribut zollen und war physisch dem starken Tschechen Adam Jurajda mit 2:6 und 4:6 unterlegen.

Jurajda holte sich bei der Premiere des Turnieres gleich auch noch den Doppeltitel an der Seite seines Landsmannes und Freund Mathias Musil, den er im Einzelhalbfinale bezwungen hatte.

Sie schlugen eindrucksvoll das italienische Duo Tramontin / Perego 6:0 und 6:1.

Das Juniorinnenendspiel fand mit deutscher Beteiligung statt.

Tiziana Marie Schomburg aus Hannover kam als Qualifikantin in das Finale, wo sie der Französin Helena Mohamed knapp in 2 Sätzen unterlag und im Tie Break des 2.Satzes beim Stand von 6:4 zwei Satzbälle vergab.

Trotzdem eine starke Leistung der erst 15 jährigen Nachwuchsspielerin.

Im Doppel siegten Karolina Novakova und Julie Zytova aus Tschechien gegen die Franzosen Loan Monnet / Amandine Monnot.

Luise Reisel vom Gastgeber Eintracht Frankfurt bekam vom HTV eine WC für das Hauptfeld.

Nach einem klaren Auftaktsieg über Jade Psonga aus Frankreich unterlag sie der Topgesetzten Novakaova mit 1:6 und 2:6.

Trotzdem freute sich die Nachwuchshoffnung der Eintracht über ihre ersten ITF Punkte.

Weitere Infos und Bilder finden Sie auf der Homepage des Turniers.

ITF Turnier bei der Eintracht – 2 Eintracht-Juniorinnen im Feld

Am Montag geht es los.

Vom 7. Bis 13. Januar wird kommende Woche das ITF-Jugendweltranglistenturnier der Kategorie 5 in der Tennishalle von Eintracht Frankfurt stattfinden.

SpielerInnen aus der ganzen Welt treffen sich am Riederald, um auf die Jagd nach Punkten für die U18-Jugendweltrangliste zu gehen.

Das 32 er Hauptfeld (Start am Dienstag) der Junioren wird angeführt von Diego Digraci aus Belgien, der auf Nummer 597 der Jugend-Weltrangliste positioniert ist.

Einer der Mitfavoriten ist auch der Österreicher Niklas Waldner, der aufgrund seiner ITF Platzierung nur die Nummer 14 im Feld ist, aber in Österreich auf der nationalen Rangliste die 2 seines Landes ist.

Auch zwei hessische Spieler bekamen eine WC für das Hauptfeld.

Sowohl Julius Seifert vom TC BW Bad Soden, als auch der Frankfurter Neo Niedner (SC Safo) dürfen sich mit den besten Spielern messen.

Bei den Juniorinnen kommt die Topgesetzte aus Tschechien.

Karolina Novakova ist die starke Nummer 15 ihres Landes und eine heiße Kandidatin für den Titel.

WCs für das Hauptfeld bekamen die hessischen Talente Pauline Greta Bruns vom TC 31 Kassel , sowie Lili Minich vom TC RW Bad Nauheim.

Hessenligaspielerin Luise Reisel bekam eine WC für das Hauptfeld

Die 3. WC geht an Luise Reisel vom Gastgeber Eintracht Frankfurt.

Anika Vetter ist die zweite Eintrachtlerin, die mitwirken darf. Sie bekam ebenfalls eine WC für die Qualifikation, die am Montag ausgespielt wird.

Neben den Einzelkonkurrenzen werden auch 16er Felder Doppel ausgespielt.

Spielbeginn der Einzel-Qualifikation ist am Montag ab 8 Uhr.

Das Hauptfeld startet am Dienstag ab 10 Uhr.

Die Finals der Junioren und Juniorinnen sind nacheinander für Sonntag ab 10 Uhr geplant.

Diese werden mit den Ballkindern der Eintracht ausgetragen, die dort für den anstehenden Davis Cup üben.

Der Eintritt ist frei und Mickys hat ab Montag für sie den ganzen Tag geöffnet.

Weitere Informationen über das Turnier, sowie das Factsheet finden Sie auf der Turnierhomepage unter:

https://itf-juniors-frankfurt.de