Newsletter

1. Jugend BZM U8

Am 1. und 2. September fanden bei der FTG Frankfurt wieder die U8-Bezirksmeisterschaften statt. 8 Mädchen und 15 Jungs jagten bei schönstem Wetter dem gelb-roten Ball auf dem Kleinfeld hinterher, und die Eintracht war mit Vivienne Maler,  Carlotta Zörnig und Benjamin Düring vertreten. Auch wenn alle drei den Sprung ins Halbfinale des Hauptfeldes zum Teil knapp verpassten, hatten alle Spaß und konnten wertvolle Turniererfahrungen sammeln.

Carlotta konnte dann auch am Ende die Nebenrunde in einem vereinsinternen Finale gegen Vivienne gewinnen und für sich in Anspruch nehmen, als einzige in der Gruppenphase die spätere Bezirksmeisterin in einem spannenden Spiel geschlagen zu haben.

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung, die in den nächsten Jahren hoffentlich wieder mit vielen Teilnehmern weiterlaufen kann

2. Simon Weidl mit internationalem Erfolg

Der Vize-Europameister der Herren 35 aus dem Jahre 2017 Simon Weidl sorgt weiter für Furore.

Im Monat August absolvierte er eine zweiwöchige Turnierreise.

Das erste Turnier waren die Internationalen ITF Senior Open in Barcelona Spanien (Grade 3) Altersklassen Herren 35 im Club Tennis Salut.

In seinem Achtelfinale landete er einen klaren 6:0 6:0 Erfolg gegen den Franzosen Guillaume Belissen.

Im Viertelfinale schlug er mit 6:4 6:2 den Spanier Marcos Moscoco Rovira (ITF 265).

Erst im Halbfinale unterlag der Eintracht Herren 30 Hessenligaspieler mit 3:6 und 4:6 gegen den Spanier Jaume Santo-Valdivieso (ITF 266 / ATP 1383).

Das zweitee Turnier waren die Bodensee ITF Seniors Open (Grade 5) und fanden in der Schweiz in Kreuzlingen statt.

Nachdem Viertelfinalsieg gegen den Schweizer Fabio Baertschiger siegte Simon im Halbfinale mit einen deutlichen 6:1 6:0 Erfolg gegen den Japaner aus Tokyo Ken Yamamoto (ITF 227).

Im Finale schlug er nach einer starken Leistung den höchst rangierten Spitzenspieler aus der Schweiz in dieser Altersklasse Jerome Benoit (ITF 22) nach einem hart umkämpften ersten Satz 11:9 im Tiebreak und mit einem deutlichen 6:0 im zweiten Satz.

Durch die beiden erfolgreichen Turnieren hat sich Simon in der ITF Weltranglisten Punkte für die Altersklasse 35 erspielt und wird

seine persönliche ITF Weltrangliste von 187 weiter verbessern.

Herzlichen Glückwunsch!

3. 5.LK Turnier der Eintracht

Bei traumhaften Temperaturen ging am zweiten Septemberwochenende das 5.LK Turnier für Altersklassen am Riederwald zu Ende.

Die Gastgeber feierten in der Herren 30 Konkurrenzen einen Heimsieg.

Die Sieger:

Herren 50:
1.Platz Jens Martin RW Neu-Isenburg
2.Platz Gero von Wendenburg TC Bondorf (Bad)

Herren 40:
1.Platz Marco Hasenzahl TC RW Groß Gerau
2.Platz: Sebastian Külps SC 1880

Herren 30:
1.Platz: Nico Moss Eintracht Frankfurt
2.Platz: Daniel Fürguth TG Bornheim

4. Peter Menge Cup

Tennisbezirk Frankfurt wird erstmals Peter Menge Cup Sieger

Erstmalig in der 30-jährigen Geschichte des renommierten Peter Menge Cups geht der Pokal an den Tennisbezirk Frankfurt. Der Talente-Wettbewerb – benannt nach dem Cheftrainer des Hessischen Tennis-Verbands, Peter Menge,  fand am Wochenende vom 08. bis 09. September im Leistungszentrum des Hessischen Tennis-Verbands auf der Rosenhöhe in Offenbach statt. Hier traten nun zum 30. Mal die sechs Tennisbezirke in Hessen mit ihren besten Talenten der U10 (vier Mädchen und vier Jungen, gegeneinander an. Neben Tennis im Einzel werden hier zwölf Vielseitigkeitsstaffeln, Hockey für die Mädchen und Fußball für die Jungs absolviert.

Mit dem souveränen Gruppensieg (110,5 Punkte) gegen TB Offenbach (64,5 Punkte) und TB Nordhessen (14 Punkte) am Samstag wurde die Auswahl des TB Frankfurt schnell als heimlicher Favorit für den Gesamtwettbewerb  seitens des HTV und der anderen Bezirke gehandelt. Mit der herausragenden Bilanz im Tennis, den Erfolgen in den Vielseitigkeits-Staffeln sowie den  Leistungen bei den Ballspielen ging das Team am Sonntag Morgen hoch motiviert ins Finale gegen den TB Wiesbaden, mehrfacher Meister und Titelverteidiger 2017 und 2016.

Hier stand zunächst der Tennisteil auf dem Programm, welches die TBF-Auswahl  mit einer hervorragenden 4:2 Bilanz abschloss. Bemerkenswert war hier die Leistung der männlichen Spieler, die alle 3 Matches für sich verbuchen konnten. Nach der Mittagspause ging es in die Halle zu den Vielseitigkeitsübungen. Nach 2 verpatzten Staffeln war Anspannung und Nervosität mehr als offensichtlich.

Alle weiteren Staffelwettbewerbe gingen mit beindruckenden Leistungen reibungslos auf das Punktekonto des TBF und machten den Gesamtsieg bereits zu diesem Zeitpunkt perfekt. Bei den abschließenden Ballspielen „um die Ehre“ gaben  die Mädels und Jungs aus dem Tennisbezirk Frankfurt nochmal alles. Mit einem sehr ehrgeizigen Hockeysieg wuchs das Endergebnis nochmals an:

Der Tennisbezirk Frankfurt gewinnt den Peter Menge Cup im Finale gegen den TB Wiesbaden mit 77:43 Punkten!!!

Fest im Team von der Eintracht waren dabei Greggi Distler und Parsa Ghadere. Ebenfalls Teammitglied war Julian Georgiev.

5. Danjal Fahimy gewinnt Turnier beim SC Safo nach starker Leistung

Bei den 5.Frankfurter Stadtmeisterschaften der Vitalyte Tour gewann Danjal Fahimy die U12 Konkurrenz.

Gleich zu Beginn schlug er den an Nummer 1 Gesetzten Laurenz Neumann vom Usinger TC mit 6:4 und 7:5.

Nach zwei weiteren glatten Erfolgen spielte er im Finale gegen Felix Theismann vom TC Seulberg und gewann auch diese Begegnung deutlich mit 6:2 und 6:3.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

6. HUK COBURG Mainhattan Trophy – Zwei 14 jährige trumpfen auf

Einen Turnierbericht + Siegerfotos der Mainhattan Trophy ist unter folgendem Link einzusehen: https://www.eintracht-frankfurt.de/sportarten/tennis/turniere/mainhattan-trophy.html

7.U12 Endrunde

U12 Junioren werden eindrucksvoll Hessenmeister – Endspielsieg gegen Steinbach

Nachdem vor einigen Wochen die U18 Junioren der Eintracht sich die Hessenmeisterschaft sicherten, schafften die U12er Jungs nun ebenso diesen Erfolg.

Nach dem souveränen Bezirkstitel, wo das Team der Konkurrenz in Frankfurt keine Chance ließ, kämpften nun die sechs Bezirkssieger in Gießen bei der Endrunde um die Hessenmeisterschaft.

Nach einem Freilos am Freitag wurde im Halbfinale Kassel deutlich mit 6:0 besiegt.

Weitaus schwerer wurde die Aufgabe im Finale erwartet.

Steinbach besiegte im Halbfinale Langen sehr souverän und die Jungadler waren gewarnt.

Doch die Jungs zeigten an dem Tag alle eine bravuröse Leistung und gewannen alle vier Einzel.

Dabei hatte lediglich Mihailo Milenkovic an Position 2 Mühe und gewann nach toller kämpferischer Leistung im Champiostiebreak.

Die Zwillinge Tim und Tom Reith, sowie Henri Zörnig siegten deutlich.

Oskar Mann war als 5.Mann dabei und wurde in beiden Partien im Doppel eingesetzt.

Das die beiden anschließenden Doppel verloren wurden, trübte die gute Stimmung keineswegs und es wurde im Team und beim Anhang ausgiebig gefeiert.

Zu diesem Triumph haben noch mehrere Spieler beigetragen, die allesamt in der Bezirksrunde zum Einsatz kamen.

Schon 2017 hatten die U12 Junioren sich diese Meisterschaft gesichert.

Tolle Leistung und Herzlichen Glückwunsch!