Archiv für den Autor: admin

Platzbelegung 8.–10.6.

Freitag, 8.Juni:
16:00 Uhr:
Juniorinnen U14 vs. SC Safo II Plätze: 1,2
Junioren U14 III vs. SC Safo III Plätze: 3,4
Junioren U10 vs. SC Safo Plätze: 5,6
Juniorinnen U10 vs. SC Safo Plätze: 7,8
Junioren U14 IV vs. TC Eschersheim Halle: 1,2

Samstag, 9.Juni:
9:00 Uhr:
Junioren U18 vs. SC 1880 Frankfurt Plätze: 1-3
Juniorinnen U18 vs. Kronberg/Steinbach Plätze: 4-6
Junioren U18 II vs. Wiesbadener THC Plätze: 7-9
Juniorinnen U18 II vs. GW Fulda Plätze: 10,11
Junioren U18 IV vs. Kasseler TC II Plätze: 12,13
14:00 Uhr:
Junioren U12 vs. SC Safo Plätze: 1-4
Juniorinnen U12 vs. SC 1880 II Plätze: 5-8

Sonntag, 10.Juni:
9:00 Uhr:
Damen II vs. GW Gräfenhausen Plätze: 1-3
Herren III vs. S 1880 Frankfurt Plätze: 4-6
Herren 30 vs. TEVC Kronberg Plätze: 7-9
Herren 30 II vs. SC Safo II Plätze: 10-12
14:00 Uhr:
Herren IV vs. TC Schönbach Plätze: 1-3
Damen 30 II vs. TSG Ahnatal Plätze: 4-6
Herren VI vs. TC Heilsberg Plätze: 7-9

TEAM TENNIS: Erfolgreiche erste Zwischenbilanz

Viele Teams haben zwar erst zwei Spiele absolviert, aber schon jetzt läßt sich sagen, dass der Start erneut mehr als geglückt ist.

In der Jugend läuft es hervorragend.
Unsere U10 Junioren sind auf Kurs Bezirksmeisterschaft. Nach ihrem Auftaktsieg gewannen sie nun mit 6:0 beim FTC Palmengarten und streben die Titelverteidigung an.
Die Juniorinne U10 hatten spielfrei und bei ihnen steht jeweils 1 Sieg und eine Niederlage zu Buche.
Die Juniorinnen U12 haben mit 4:2gegen den SC Safo gewonnen und haben eine 3:1 Punktebilanz.

Junioren U12 siegten in Bad Vilbel

Junioren U12 siegten in Bad Vilbel

Unsere U12 Jungs haben durch ein 5:1 beim TC Bad Vilbel ebenfalls eine gute Chance Bezirksmeister zu werden.
Die Junioren U12 II hat mit 5:1 gegen den SC 1880 verloren und ist noch ohne Punkt in der Tabelle. Die machbaren Gegner kommen aber noch. Die U12 III hat beim 2:4 gegen Nordwest die erste Niederlage einstecken müssen.
Die U14 Mädels haben ein 3:3 beim SC 1880 erreicht und haben das 2.Unentschieden erzielt.
Die Junioren u14 I haben durch das 6:0 bei Safo II ihren 2.Erfolg gefeiert.
Dagegen hat die U14 II beim 0:6 gegen Palmengarten die 2.Niderlage einstecken müssen.
Erfolgreich ist unsere U14 III. Das 5:1 gegen Heimgarten II war der 2.Erfolg.
Der 3.Sieg gelang schon unserer Junioren U14 IV. Bei Nieder Erlenbach siegten sie mit 4:2.
Auch die U18 Teams sorgen bisher weitgehend für positive Schlagzeilen.

Juniorinnen U18 siegten in der Hessenliga

Juniorinnen U18 siegten in der Hessenliga

Die Hessenligamädels siegten knapp mit 5:4 in Bad Vilbel und sind zurzeit auf Platz 2.
Die 2.U18 gewann in der 4er Gruppenliga mit 4:2 gegen den TC Wetzlar.
Die Junioren U18 haben in der Hessenliga ebenfalls gewonnen. Das 5:4 in Sprendlingen war der 2.Sieg.
Die U18 II haben ihre Nordhessenreise erfolgreich absolviert. Mit 5:4 setzten sie sich knapp in Kassel durch.
Erster sieg für unsere u18 III. Sie siegten ebenfalls in der Gruppenliga mit 6:3 gegen Buchschlag.
Und die Junioren U18 IV holten in der 4er Gruppenliga beim 3:3 in Ober-Mörlen ihren ersten Punkt.
Lediglich die U18 V unterlag mit 1:5 bei RW Eckenheim.

Bei den Aktiven sieht es ebenfalls sehr gut aus. Die Verbandsligaherrenteams legten einen perfekten Start hin. Die Herren II besiegten Hanau mit 6:3 und die 3.Herren siegten in Buchschlag mit 7:2. Beide Teams haben zwei Siege auf dem Konto.

Herren IV bisher ohne Sieg in der Gruppenliga

Herren IV bisher ohne Sieg in der Gruppenliga

Die Herren IV warten in der Gruppenliga noch auf ihren ersten Erfolg. Gegen Kronberg gab es ein 2:7.
Die Herren V siegten zum Saisonauftakt mit 8:1 in Nieder-Erlenbach und auch die Herren VI gewannen mit 6:3 gegen Kalbach.
Bei den Damen gab es gemischte Ergebnisse. Die Damen II holten ihren ersten wichtigen Sieg beim 7:2 über Buchschlag.

Damen III unterlagen nach ihren Auftaktsieg

Damen III unterlagen nach ihren Auftaktsieg

Niederlage hingegen für die Damen III beim 2:7 gegen Klein-Krotzenburg. Damit haben beide Teams eine 1:1 Bilanz.
Die Damen IV unterlagen in der Gruppenliga mit 1:5 in Heusenstamm.

Bei den Altersklassen haben die Herren 30 in der Hessenliga gegen Bad Vilbel eine 1:8 Niederlage einstecken müssen, stehen aber sehr gut da mit einer 3:2 Bilanz.
Die Herren 30 II haben in der Verbandsliga im 2.Spiele erstmals verloren. In Wetzlar gab es ein 2:7.
Die Herren 30 III sind weiter auf Erfolgskurs. Sie besiegten Schwanheim mit 6:3.
Toller Erfolg für die Damen 30 in der Regionalliga. Sie gewannen nach einem tollen Fight mit 5:4 im Saarland bei Lisdorf und sind weiter Tabellenführer.
Auch die 2.Damen 30 war siegreich. Sie schlugen RW Eckenheim mit 5:4.
Die Regionalliga der Herren 40 hatten spielfrei und das 2.Team unterlag in der Verbandsliga mit 2:7 in Eckenheim.
Die Damen 40 erreichten gegen Kronberg beim 5:4 ihren ersten wichtigen Erfolg.
Die 50er Herren sind in der Verbandsliga weiterhin unbesiegt. Sie gewannen gegen BW Bad Soden mit 8:1.
Dir 50er Damen unterlagen hingegen mit 3:6 gegen Westerbach Eschborn.
Die Herren 60 verloren mit 2:4 Höchst.

Eintracht Tennis Clubfest am 2.Juni

Samstag, 02. Juni 2018 ab 15.00 Uhr bis in den Abend hinein!!!

Hallo liebe Mitglieder!

Hier kommt die offizielle Einladung zum diesjährigen Clubfest, das vom Förderverein unterstützt und veranstaltet wird.

Sagt allen Bescheid, verabredet euch mit euren Teamkameraden bzw. Spielpartnern!!!

Come together und habt einen schönen Tag auf unserer Tennisanlage: Spielt Tennis, Tischtennis, Tischkicker, schießt auf die Torwand, spielt Beachvolleyball, hüpft auf der Hüpfburg 🙂 oder chillt …

Anmeldung über:     https://doodle.com/poll/e63e5rntx2q53hts

Seid mit dabei, nutzt den Doodle Link zur Anmeldung, aber auch für Absagen!!!
Unter Kommentar kann eine eventuelle Kuchenspende angegeben werden oder die Personenanzahl. DANKE!

Kuchen spenden Mitglieder, den Kaffee dazu gibts bei Mikys im Clubhaus. Auch das Grillen bietet er zu gewohnt fairen Preisen am frühen Abend an. Des Weiteren wird es leckere Cocktails geben, denn die mobile Cocktailbar wird wieder vor Ort sein. Die Cocktails sind vom Förderverein subventioniert und kosten 2 Euro, ob mit oder ohne Alkohol.

Wir freuen uns auf ein schönes Fest!!

NEWSLETTER MAI

Danjal und Estelle erfolgreich

Beim 4.HTHC Jugend Cup in Höchst erzielten Estelle und Danjal Fahimy schöne Erfolge.

Danjal gewann im 32er Feld der Junioren U12 nach einem Freilos all seine 4 Matches und holte sich in beeindruckender Manier den Turniersieg. Im Halbfinale schlug er den Topgesetzten Jaksa Dobricki vom TC SW Frankfurt mit 6:1 und 7:6. Im Finale siegte er erneut in zwei Sätzen gegen Julius Binder vom TC RW Neu-Isenburg mit 6:1 und 7:5.

Schwester Estelle spielte ebenfalls in der U12 Konkurrenz. Auch sie gewann ihre beiden Auftaktpartien, ehe sie im Halbfinale gegen Philippa Höpfner vom SC 1880 knapp mit 4:6 und 4:6 unterlag. Ihr Spiel um Platz 3 gewann Estelle anschließend und konnte sich somit über eine tolle Platzierung freuen.

Turniererfolge an Pfingsten

Sven Corbinais hat seinen ersten Turniersieg als Eintratchler gefeiert. Beim SMD Cup beim TV Heimgarten der Kategorie J4 siegte er ohne einen Satz zu verlieren. Nach drei klaren Siegen spielte er in der Vorschlußrunde gegen Mannschaftskamerad Oskar Ahrens und schlug ihn in einem spannenden Match mit 6:2 und 7:6. Im Finale stand das Match gegen Hosseinimonfaredi, Seyeddanial aus dem Iran (spielt für BW Wiesbaden) auf dem Programm. Und Sven siegte auch hier mit 6:2 und 6:1.

Am gleichen Wochenende spielte Felix Bevc zwei LK Herrenturniere. Eines in Zeppelinheim und eines in Büttelborn. In seinen vier Matches erzielte er tolle Ergebnisse und schlug unter anderem einen LK 8er mit 6:3 und 6:1 und einen LK 10er ebenfalls glatt mit 6:3 und 6:3.

Stadtmeisterschaften

An Pfingsten fanden auf unserer Anlage am Riederwald die BZM der Aktiven und Altersklassen statt. Knapp 80 Teilnehmer spielten in verschiedenen Konkurrenzen um den Titel des Bezirksmeisters.

Dabei gab es zwei Heimsiege zu verzeichnen. Thilo Müller gewann das Herren 50 Feld und wurde als Topgesetzter seiner Favoritenrolle gerecht. Im Finale des vollen 16er Feldes setzte er sich gegen Torsten Gerhardt vom TC RW Eckenheim mit zweimal 6:3 durch.

Seine Frau Evi holte den zweiten Turniersieg für die Familie. Nachdem sie ihre Gruppenspiele glatt gewonnen hatte, war auch das Finale der Damen 40 gegen gegen Anke Weber vom SC 1880 eine klare Angelegenheit. Evi siegte mit 6:2 und 6:0.

Bei den Aktiven kamen Julia Hacke, Jennifer Weigl und Dominik Fritsche in das Halbfinale und unterlagen dort.

Sebastian Fanselow gewinnt Future

Unser Hessenligaspieler Sebastian Fanselow zeigte bei seinem ersten Sandturnier eine beeindruckende Frühform. Beim 15.000$ Future in Prag war „Fanse“ an 3 gesetzt.

„Im Einzel ist mir der Wechsel von Hartplatz auf Sand überraschend einfach gefallen und ich hab mich von Anfang sehr wohl gefühlt“, so der Eintrachtler.

Er zog ohne Satzverlust in das Finale ein, wo er gegen Peter Torebko aus Deutschland mit 7:5 und 6:3 gewinnen konnte. Unterstützt wurde er im Finale von Lukas Storck, der ihn bis zum Ende unterstützte. Die beiden kamen in der Doppelkonkurrenz in das Viertelfinale.

Blindentennis

Auf geht’s nach Löhne! Endlich ist es soweit, in Deutschland wird erstmals ein nationales Turnier für Blinde und Sehbehinderte ausgetragen und wir machen mit! Die 1. Nationale Blindentennis-Meisterschaft findet vom 14. bis zum 17. Juni 2018 in Löhne/Westfalen statt.

Beim Turnier in Löhne werden die Kategorien B1, B2 und B3 im Damen und Herrenbereich ausgetragen. In der B1-Klasse können die Teilnehmer nichts sehen. Die weiteren Klassen werden nach Grad der Sehschwäche vom Internationalen Paralympischen Komitee festgelegt. Die Turnierveranstalter rechnen mit 20 Spielern, die sich auf den Weg in die Werrestadt machen. Neben Frankfurt gibt es mittlerweile noch acht weitere Trainingsorte in Deutschland, an denen Menschen mit Sehbehinderung hinter dem rasselnden Filzball hinterherjagen können. Von unserer Eintracht Blindentennisgruppe spielen Eva, Rainer und Uwe mit. Als Coach und Betreuerin begleiten Hannah und Marianna die Spielerinnen und Spieler. Für uns ist es das erste Turnier und deshalb sind wir sehr gespannt und freuen uns schon darauf, wenn wir am Donnerstagmorgen gemeinsam in unserer neuen Mannschaftskleidung mit dem Eintracht-Bus unsere kleine Reise antreten. Bis dahin wird noch fleißig trainiert – damit vielleicht auch ein erfreuliches Ergebnis herausspringt.

Text: Hannah Wienert

Tag der Inklusion

Die Tennisabteilung von Eintracht Frankfurt hatte am Montag, dem 22. Mai, zum ersten Tag der Inklusion eingeladen. Zwar schreibt die Sport-Förderungsvereinbarung zwischen Bundesinnenministerium und Deutschem Olympischen Sportbund der Inklusion im Sport eine ganz herausragende gesellschaftliche Bedeutung zu, und auch das Grundgesetz (Artikel 3) und die UN-Behindertenrechtskonvention von 2009 fordern die absolute Gleichbehandlung als uneingeschränktes Grundrecht für alle. Doch leider ist der Alltag hiervon teilweise noch weit entfernt.

Dies war auch der Grund für Abteilungsleiter Michael Otto, den Tag der Inklusion zu veranstalten. Denn Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Egal wie er aussiehst, welche Sprache er spricht oder er eine Behinderung hat. Daher stand das Event unter dem Motto: „Jeder kann mitmachen“.

So fanden, trotz des langen Wochenendes und des Pokalsiegs von Eintracht Frankfurt, weit über 100 Gäste den Weg auf die Tennisanlage am Riederwald. Im ersten Teil der Veranstaltung gab es die Möglichkeit, etwas Tennisluft zu schnuppern. Auf fünf Plätzen tummelten sich 12 stark sehbehinderte und blinde Tennisspieler, drei Rollstuhltenniskids und ein paar Kinder ohne Beeinträchtigung. Fachmännisch betreut wurden sie vom erfahrenen Trainerteam der Tennisabteilung.

Danach fand auf dem Center Court ein Showtraining mit Rollstuhltennisprofi und Nationalspieler Toni Dittmar und Tennisprofi Sebastian Fanselow statt. Die Zuschauer staunten allesamt über das hohe Spielniveau. Toni, der mit Osteogenesis Imperfecta (Glasknochen) geboren wurde, kam mit den schnellen Bällen von Sebastian, immerhin aktuell 463. der Weltrangliste und frisch gekürter Sieger des ATP Futureturniers in Prag, sehr gut zurecht, und so kam es zu tollen Ballwechseln. Das angestrebte Ziel, den über 100 Besuchern aufzuzeigen, auf welch hohem Niveau Rollstuhltennis gespielt werden kann und dass Rollstuhltennisspieler und Tennisspieler ohne Probleme gemeinsam Tennis spielen können, wurde zu 100% erreicht.

Im Anschluss ließ es sich Ehrengast Peter Beuth, Innen- und Sportminister Hessens, trotz einer erst kürzlich zugezogenen Knieverletzung nicht nehmen, selbst zum Schläger zu greifen. Zunächst lieferte er sich mit den Eintracht Rollikids Zak (9) und Benaja (7) unter begeistertem Applaus ein paar tolle Ballwechsel. Es folgte eine Blindentennisdemonstration. Blindentennis? Ja, auch mit Seheinschränkung kann man Tennis spielen. Dazu bedarf es spezieller Bälle, die dank einer Schaumstoffhülle etwas langsamer sind und zudem gut hörbar rasseln, da sie mit kleinen Kügelchen gefüllt sind. Auch hier ließ es sich Minister Beuth nicht nehmen und spielte zusammen mit Trainerin Hannah Wienert unseren geübten Blindentennis-Cracks Rainer Jost und Patrick Hechler ein paar Bälle an. Wieder staunten die Zuschauer über die beeindruckende Performance der beiden blinden Tennisspieler. Fast jeder angespielte Ball wurde getroffen und es kam sogar zu ein paar Ballwechseln. Unter tosendem Beifall verließen die Akteure den Platz und nun verlagerte sich die Veranstaltung auf die Terrasse des Clubhauses und die angrenzende Wiese. Dort hatte die Band „The Earhart Light“ ihr Equipment aufgebaut und begann nach einer kurzen Rede des Ministers mit ihrem wundervollen Konzert.

Zur Freude von Organisator Michael Otto entwickelte sich eine tolle Atmosphäre, in der viele Gäste noch bis in den späten  Abend zusammen saßen, sich unterhielten, das Essen vom Grill genossen und der tollen Musik lauschten. Mittendrin unsere blinden Tennisspieler und Tennisspielerinnen und natürlich die Rollis. Das nennt man gelebte Inklusion, und das war der eigentliche Grund der Veranstaltung.

Ein weiteres Tenniscamp vom 9.-13.7. bei Jaromir

Sommercamp für Jugendliche – 3. Ferienwoche

Termin09.07. – 13.07.2018
OrtEintracht Frankfurt, Alfred-Pfaff-Str. 1, 60386 Frankfurt

Kurs 1Vormittagsprogramm 10.00 – 12.00 Uhr | Preis: €130,-
Kurs 2Nachmittagsprogramm mit Kondi.-Tr. 13.00- 15.30 Uhr | Preis: €150,-
Kurs 3Ganztagesprogramm mit Essen und Kondi.-Tr. 10.00 – 15.30 Uhr | Preis: €260,-

LeiterDipl. Tennislehrer Jaromir ZIVNICEK

Programm:
• Vervollkommnen der Technik (alle Grundschläge und Spezialschläge: z.B. Topspin, Slice…)
• Theorie (Taktik im Einzel- und Doppelspiel, Psychologie) – Konditionstraining
• Turnier mit Preisen

Bezahlung am 1. Tag, eine halbe St. vor dem Anfang des Kurses.

Anmeldung erfolgt direkt bei Jaromir unter:
Tel.: 0152-21963355
E-mail: jaromirzivnicek@aol.com

Tag des Behindertensports am 21.5. ab 16:00 Uhr

Am kommenden Montag veranstalten wir auf unserer Anlage den ersten Tag des Behindertensports. Es wäre toll, wenn viele Zuschauer kommen würden.

Das Programm bietet einiges vom Showtennis eines der besten Rollstuhltennisspieler Deutschlands über Livemusik. Zudem wird gegrillt. Los geht es um 16.00 Uhr. Um 17.00 Uhr ist das Showtraining. Kommt alle vorbei und geniesst den Nachmittag auf unserer Tennisanlage!!!

Eingeschränkte Spielmöglichkeiten kommende Woche

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Stadtmeisterschaften an Pfingsten wird es von Mittwoch bis Freitag ab ca. 15.30 zu eingeschränkten Spielmöglichkeiten kommen. Das Jugendtraining wird teilweise auch in die Halle verlegt.

Wir bitten vorab um ihr Verständnis!
Der Vorstand!

Grillabend jeden Dienstag


Liebe Mitglieder,

ab dem 8. Mai wird unser Clubhaus-Team wieder jeden Dienstag bei schönem Wetter ab 18.00 Uhr grillen! Neben Würstchen und Steaks erwarten Euch griechische und mediterrane Spezialitäten.

Wir freuen uns auf Euer Kommen,
Euer Clubhaus- und Vorstandsteam

TENNISCAMP SOMMERFERIEN

GROßES SOMMERCAMP 6. FERIENWOCHE

Termin: Mo, 30.07.2018 bis Fr, 03.08.2018, täglich von 09:30 – 15:30 Uhr
Preis: € 250,- p.P. (Geschwister 230,- p.P.)
Inkl. Leistungen: Tennis- & Konditraining, Mittagessen
Zielgruppe: Alle SpielerInnen ab einem Alter von 7 Jahren

Verbindliche Anmeldung: bis Montag, den 16.7.18 an denis@tennis-eintracht.de mit folgenden Angaben:

  • Vorname, Nachname
  • Geburtsdatum
  • LK (falls vorhanden)
  • Rückrufnummer

NEWSLETTER MAI

1. Bezirksmeisterschaften Aktive & Altersklassen

An Pfingsten finden wieder die Stadtmeisterschaften des TBF statt.Nach dem ersten Medenspielwochenende eine ideale Vorbereitung auf die bevor stehenden Spiele. Und dies noch dazu auf heimischer Anlage.

Wir freuen uns über viele Meldungen von euch. Falls ihr Sonderwünsche bzgl.der Spielzeiten unter der Woche habt schreibt dies auf die Anmeldung hinzu. Der Tennisbezirk ist diesbezüglich immer sehr variabel.

2. Team Tennis
Bevor die Saison am kommenden Wochenende so richtig los geht, haben unsere Junioren U10 und U14 IV schon 2 Siege eingefahren.
Aber nicht nur die Jugend hat zugeschlagen: Unsere beiden Regionalligaaufsteiger, die Damen 30 und Damen 40, beeindruckten bei ihren Heimspielpremieren.
Den Anfang machten die 40er am Samstag. Mit Unterstützung von Coach Eike Matthies besiegten sie das Team aus Hochheim mit 8:1.
Da wollten die Damen natürlich nachziehen. Im Rahmen der Saisoneröffnung schlugen sie die TVGG Igel ebenso mit 8:1.

3. Drei Eintrachtler schlagen zu 

Vitus Bellmann hat an diesem Wochenende den U9 Cup des Tennisbezirk Frankfurt gewonnen.
Im Halbfinale siegte er gegen Carl Feilcke vom 1880 Frankfurt in zwei Sätzen 7:6 und 6:3 und im Finale mit 6:2 3:6 10:6 im Champions Tie-Break.

 

Beim 12. Sparkassencup des TC Olympia in Lorsch hat Tom Reith das Finale der Konkurrenz M12 gegen Felix Felsmann vom Berliner Sport Verein TVBB mit 7:5, 6:4 gewonnen. Das Turnier ging über 4 Tage und war mit der Kategorie J-2 punktemäßig recht attraktiv.
Die Spiele auf dem Weg ins Finale konnte Tom recht klar gewinnen und auch gegen sehr gute Gegner. So z.B. das Halbfinale gegen Moritz Münster, der mittlerweile ein guter Bekannter aus der Masters-Serie U11 des letzten Jahres ist.

Ebenfalls einen Turniersieg feierte Julien Penzlin. Er gewann den Babolat Tour Inlingua Jugend Cup in der U16. Im Halbfinale gewann er das Duell gegen Teamkamerad Felix Bevc. Im Finale traf er auf Louis Keiner vom TC Rietberg/WTV. Hier gewann er mit 6:3 6:1

Allen Gewinnern Herzlichen Glückwunsch!

 

4. Saisoneröffnung und Tag der offenen Tür 

Einen sehr gelungenen Tag der offenen Tür inkl. Saisoneröffnung gab es am 29.April.
Viele neue Kinder wurden durch die angebotenen Schnupperkurse des Trainerteams gewonnen.

Bei tollem Wetter waren sehr viele Gäste und Clubmitglieder auf der Anlage und ließen sich von unseren neuen Pächtern verwöhnen. Die Kids hatten neben dem Tennis großen Spaß am Angebot des Abenteuerspielplatzes und insbesondere die Hüpfburg wurde begeistert angenommen. Zu Gast war Wilson, die ihre neuen Schläger zum Test angeboten haben und eine Rundlaufchallenge mit den Eintrachtkindern veranstalteten.

Parallel zu den Aktivitäten gewannen unsere Regionalligadamen ihre Saisonpremiere und trugen ebenfalls zu dem tollen Tag bei.

5. Schleifchenturnier 


Auch in diesem Jahr fand traditionell zum Auftakt der Freiplatzsaison das Schleifchenturnier auf unserer Anlage statt. Insgesamt 12 Teilnehmer kämpften um die heißbegehrten Matchpunkte. Es wurden Mixed Paarungen auf Zeit gespielt, so dass viel Abwechslung in die einzelnen Begegnungen kam. 4 Spieler hatten am Ende die gleiche Anzahl an Matchpunkten und erhielten tolle Preise. Einen schönen Ausklang fand der Tag beim gemeinsamen Essen auf der Terrasse bei unserem Clubwirt.“

6. U8 Sichtung

Am 29.4.18 war unser Tag der offenen Tür und viele Kinder durften an mehreren Stationen mit Trainern Tennis ausprobieren. Zwei Tage später, am ersten Mai, gab es ein ähnliches Bild: Insgesamt 20 Kinder spielten über Kleinfeldnetze, auf Ziele oder lernten andere Spiele und Vielseitigkeitsübungen kennen. Nur waren diesmal alle Kinder 8 Jahre oder jünger und gehörten bereits zur Eintracht Tennis Abteilung. Hannah Wienert (Trainerin für unsere Jüngsten) und Karsten Kirsch (Trainer und u8 Betreuer) haben unsere jungen Tennisanfänger zu einem Fest für Kinder unter 8 Jahre (u8) eingeladen, damit sich alle Kinder und ihre Eltern untereinander kennenlernen, einen spaßigen Vormittag erleben und gemeinsam in unserer neuen Gastronomie zusammen essen können. Mit tatkräftiger Unterstützung von Evi Distler und Kay Goedecke bauten sie insgesamt 4 Stationen auf, die allen Spielstärken und Interessen gerecht wurden. Die Kinder zeigten jede Menge Begeisterung und die u8-Mannschaftsspieler hatten die Gelegenheit, sich auf die bevorstehende Saison im Kleinfeldtennis vorzubereiten. Man war sich am Ende einig, dass es ein voller Erfolg war und sich das Fest auf jeden Fall wiederholen sollte!